Deutsche Welle © DW
Neues Programmschema mit mehr Kultur

DW Deutsch startet neues Newsmagazin "Der Tag"

 

Die Deutsche Welle hat das Programmschema ihres deutschsprachigen Fernsehprogramms überarbeitet. Dabei soll Kultur eine größere Rolle als bislang spielen. Das neue Nachrichtenmagazin "Der Tag" soll mehr Raum für Hintergründe bieten.

von Marcel Pohlig
05.02.2017 - 11:09 Uhr

Die Deutsche Welle überarbeitet zum Beginn der neuen Woche ihr deutschsprachiges Fernsehprogramm und führt dabei ein neues Nachrichtenmagazin ein. Den Kern des neuen Programmschemas bildet künftig die Sendung "Der Tag", die täglich um 20:00 Uhr deutscher Zeit die Geschichten hinter den Nachrichten mit mehr Tiefe erzählen soll. "Wir wollen einordnen, was am Tag war. Wir wissen, dass fast alle Zuschauer sich längst aktuell über ihre mobilen Geräte über das Tagesgeschehen informieren. Wir wollen erklären und einordnen. Und dazu nutzen wir alle Realitäten des Journalismus. Das heißt auch die Sozialen Medien", erklärt Chefredakteur Alexander Kudascheff die neue Sendung.

In "Der Tag" möchte DW Deutsch die eindringlichsten Geschichten der vergangenen 24 Stunden präsentieren und neben Hintergründen auch eine Einordnung bieten. Dazu gehören auch Interviews und Reportagen, welche  sich mit den Schlagzeilen aus der Sicht der Betroffenen beschäftigen. Die Zuschauer sollen sich digital per Diskussion in den sozialen Netzwerken einbringen können. Über den Tag verteilt gibt es im Gegenzug künftig in der Regel nur noch kurze Kompaktausgaben der Nachrichten, die auch nicht mehr stündlich laufen sollen.

Das überarbeitete deutschsprachige Programm vermarktet die DW mit einem starken Kulturprofil, in dem aber auch Politik, Wirtschaft, Sport und Wissenschaft nicht zu kurz kommen sollen. In der Markt- und Medienforschung hatte die DW die Zuschauergruppe, die sich vor allem für Kultur interessiert, zuvor als stärkste Nutzergruppe von DW Deutsch identifiziert. Neben den bereits bekannten Eigenproduktionen wie "popXport", "Kultur.21" und "euromaxx" sollen dabei kulturelle Highlights aus den Programmen der ARD sowie dem ZDF, dem österreichischen ORF und von SRF aus der Schweiz übernommen werden. DW Deutsch greift dabei im Grunde die Idee von 3sat auf und führt sie auf ein globales Level.

Das Programm von DW Deutsch soll mit neu entwickelten Formaten noch weiter ausgebaut und genreübergreifend neue Akzente gesetzt werden. Die Deutsche Welle arbeitet dabei auch weiterhin mit anderen Anstalten zusammen. Mit dem MDR etwa entsteht eine Koproduktion, in der Musikliebhaber nach Angaben der DW einen ungewöhnlichen Zugang zum Reichtum der deutschen und internationalen Musiklandschaft bekommen sollen. Gemeinsam mit dem Deutschlandfunk entsteht derweil das Projekt "Visuelles Radio".

"Mehr Kultur und Hintergrund geben unserem Programm ein eigenständiges Profil, das im Umfeld der vielen schnell getakteten TV-Kanäle all denen ein Angebot macht, die mehr wissen und mehr verstehen wollen", erklärt Rolf Rische, Programmchef des deutschsprachigen Fernsehangebots, das neue Programmschema. "Und gerade wenn man an unsere großartigen Dokumentationen und Magazine aus dem Bereich Kultur und Lifestyle denkt, ist das Ganze sicher auch 'Fernsehen für Genießer'". DW Deutsch ist in Asien, Ozeanien, Osteuropa sowie Nord- und Südamerika zu empfangen und sendet weltweit, also auch in Deutschland, per Livestream im Internet.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.