Oliver Pocher © RTL / Stefan Gregorowius
Für eine neue ProSieben-Show?

Pocher verlässt RTL, Buschi übernimmt "5 gegen Jauch"

 

Oliver Pocher wird RTL und damit auch die von ihm moderierte Show "5 gegen Jauch" verlassen. Sein Nachfolger bei "5 gegen Jauch" wird Frank Buschmann. Pocher selbst würde wohl gerne bei ProSieben moderieren, dort dementiert man aber eine mögliche neue Show.

von Timo Niemeier
29.09.2017 - 12:25 Uhr

Es sind turbulente Tage für Oliver Pocher: Gerade erst hat Sport1 seinen Bundesliga-"Fantalk" nach nur einer Ausgabe eingestellt. Begründung: Das Kosten-Nutzen-Verhältnis stimmt nicht. Nun wird Pocher auch RTL verlassen. Einen entsprechenden Bericht der "Bild" hat RTL gegenüber DWDL.de bestätigt. Beim Kölner Sender war Pocher zuletzt auch nicht mehr wirklich oft zu sehen, präsentierte aber regelmäßig "5 gegen Jauch", zuletzt liefen zwei Promi-Specials im März.

Einen Nachfolger hat man in Köln aber schon gefunden: Frank Buschmann wird die Show ab sofort moderieren. Buschmann ist ja bereits seit einiger Zeit bei "Die 2" als Kommentator mit dabei, beide Shows werden von i&u produziert. Auch konzeptionell wird an "5 gegen Jauch" geschraubt: Künftig werden wieder Normalo-Kandidaten gegen Jauch antreten, zuletzt veranstaltete RTL vor allem Promi-Specials. Aus Quotensicht ist "5 gegen Jauch" längst im tristen RTL-Alltag angekommen, die letzten sechs Ausgaben holten im Schnitt nur rund 13,2 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern. Ende Oktober beginnen die Aufzeichnungen für neue Folgen, ab Dezember sollen sie dann zu sehen sein. 

Tom Sänger, RTL Bereichsleiter Unterhaltung, Show & Daytime, sagt: "Ich danke Oliver Pocher für die gemeinsamen acht Jahre '5 gegen Jauch', in denen er als Moderator den Zuschauern immer viel Spaß bereitet hat. Für seine weiteren Pläne wünsche ich ihm viel Erfolg. Jetzt setzen wir neue Impulse und freuen uns, Frank Buschmann gewonnen zu haben, der sich bei '5 gegen Jauch' von einer ganz neuen Seite zeigen kann." Pocher selbst sagt zu seinem Abgang: "Nach acht Jahren als Zivildienstleistender von Herrn Jauch ist es an der Zeit neue Herausforderungen anzunehmen. Herrn Jauch werde ich natürlich weiterhin im Auge haben." 

Pocher selbst würde nun wohl am liebsten zurück zu ProSieben gehen. Entsprechende "Bild"-Infos liegen auch dem Medienmagazin DWDL.de vor, Pocher erklärt bereits, gemeinsam mit dem Sender an einer neuen Primetime-Show zu arbeiten. Beim Sender bestätigt man zwar Gespräche mit dem Comedian, man spreche aber auch mit vielen anderen Künstlern. Sendersprecher Christoph Körfer sagt: "ProSieben plant absehbar keine neue Show mit Oliver Pocher." Für Pocher wäre es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte: Zwischen 2003 und 2006 präsentierte er bei ProSieben unter anderem seine Sendung "Rent a Pocher". Später wechselte er zur ARD und danach zu Sat.1, wo er mit "Die Oliver Pocher Show" seine eigene Late-Night-Show präsentierte, die aus Quotensicht aber nie ein Erfolg war. "5 gegen Jauch" moderiert er seit 2009.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.