heute.de © ZDF
Neue Optik, mehr Videos

Relaunch: ZDF schraubt an heute.de und "heute"-App

 

Ein Jahr nach dem Relaunch der Mediathek sind nun die Webseite und die App an der Reihe: Ende Oktober erstrahlen heute.de und das mobile Angebot in neuem Glanz. Mittlerweile kommt die Hälfte des Traffics über die App.

von Timo Niemeier
12.10.2017 - 11:42 Uhr

Vor ziemlich genau einem Jahr hat das ZDF seine überarbeitete Mediathek online geschickt. Damals verschmolz die klassische Mediathek mit ZDF.de (DWDL.de berichtete). Nun steht der nächste Relaunch an: Ab dem 26. Oktober kommen heute.de und die "heute"-App in einer völlig neuer Optik daher. In beiden Fällen soll sich aber mehr ändern als nur das Design. Punkten will man in Mainz bei der neuen Webseite vor allem mit der Integration der Mediathek und einer stärkeren Anbindung an Video-Inhalte. Das dürfte vor allem die Verlage freuen, die bei den Online-Angeboten schon heute eher die ARD und nicht das ZDF für vermeintlich zu textlastige Angebote kritisieren.  

Außerdem neu auf der Webseite: Die Kurznachrichten "heute Xpress" werden künftig als leitender Nachrichtenstrom abgebildet. "Das ‘heute Xpress’-Team und das heute.de-Team können dadurch eine schnellere Bestückung der Online-Seite mit den einzelnen Clips sicherstellen", sagt Elmar Theveßen, stellvertretender ZDF-Chefredakteur und Leiter der ZDF-Hauptredaktion Aktuelles.

"Wir hoffen, mit der neuen heute.de ein Angebot zu machen, das den schnellen Überblick über den Nachrichtenstrom ebenso ermöglicht wie die leichte Nutzung des Video-Contents – von den ‘heute’- und ‘heute-journal’-Beiträgen bis zu den Dokus aus Politik und Zeitgeschehen. Nichts verpassen, alles verstehen, viel entdecken – das soll unser Versprechen an die User sein", sagt heute.de-Redaktionsleiter Michael Bartsch.

Noch wichtiger als die Webseite ist für das ZDF aber die "heute"-App. Laut Bartsch läuft bereits die Hälfte der Online-Nutzung über die App. 20 Prozent geht über mobile Endgeräte, 30 Prozent über den klassischen Desktop. Neu wird künftig eine Drei-Säulen-Navigation sein: "heute Xpress", Themen und Sendungen. Auf der Startseite der App ist der Nachrichtstrom abgebildet. "Eine solche Timeline kennen vor allem jüngere Nutzer von Facebook oder Twitter", sagt Bartsch. Wer Hintergrund-Infos will, findet in der Rubrik "Themen" alle Inhalte.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: