Mister Dynamit - Morgen küßt Euch der Tod © Tele 5
Ein besonderer SchleFaZ

Wie ein deutscher Bond das BND-Image aufpolieren sollte

 

Am heutigen Freitagabend lohnt sich ein Blick auf den neuesten "SchleFaZ" bei Tele 5: Mit "Mister Dynamit" hat man die deutsche Version von "James Bond" ausgegraben, von der man sich einst beim BND viel versprochen hatte...

von Uwe Mantel
22.12.2017 - 11:06 Uhr

Bob Urban, gespielt von Lex Barker - dass man für die deutsche Version von "James Bond" weder einen deutschen Namen noch einen deutschen Schauspieler gewählt hat, klingt schon kurios, ist aber längst nicht das kurioseste am Film "Mister Dynamit - Morgen küßt euch der Tod" aus dem Jahr 1967, den Oliver Kalkofe und Peter Rütten ausgegraben haben und der heute abend um 22 Uhr als einer der "Schlechtesten Filme aller Zeiten" bei Tele 5 zu sehen sein wird.

Spannend wird der Film vor allem durch den geschichtlichen Hintergrund - denn er entstand einst mit Unterstützung des Bundesnachrichtendienstes. Zumindest sollte er das, wie Dr. Bodo Hechelhammer, Leiter der Forschungs- und Arbeitsgruppe Geschichte des BND, erklärt. Doch wie das in deutschen Behörden so ist, dauerte es offenbar längere Zeit, bis dann in den Untiefen des Amtes auch der richtige Ansprechpartner gefunden war, sodass der Film dann schon zu einem größeren Teil gedreht war. "Das führte zu einer punktuellen und späten Beratung", erklärt Hechelhammer.

Doch in jedem Fall habe der Film höchste Stellen beschäftigt. BND-Präsident Rainer Gehlen selbst habe sein Okay gegeben - und weil der BND auch im Film in Kalte-Krieg-Zeiten ganz bündnistreu natürlich eng mit den amerikanischen Freunden zusammenarbeiten musste, seien die Pläne für den Film sogar mit dem damaligen CIA-Direktor Richard Helms besprochen worden. Der Film sei "Mitte der 60er Jahre ein Thema auf höchster geheimdienstlicher Ebene" gewesen, so Hechelhammer - zumindest für kurze Zeit.

Unterstützt habe der BND die Produktion einst übrigens, um sein Image aufzupolieren, erklärt Hechelhammer. Wer den Film sieht, bekommt eine Ahnung, wieso das nicht geklappt hat. Zu Fortsetzungen kam es aufgrund des Kinoflops von "Mister Dynamit" nicht mehr. Und auch die Überlegungen, aufgrund der dort offenbar erfolgreichen zugrunde liegenden Romanreihe in den USA eine Fernsehserie mit Bob Urban als Hauptfigur zu drehen, wurde letztlich doch nicht weiterverfolgt. Dem für die Hauptrolle vorgesehenen Michael Douglas blieb damit wohl Manches erspart.

BND-Chefhistoriker und Kalkofe über "Mister Dynamit" (1 Videos)

Tele 5 zeigt den "SchleFaZ: Mister Dynamit - Morgen küßt euch der Tod" am heutigen Freitag um 22 Uhr.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.