Huffpost © Huffpost
Auf Druck der US-Mutter

"HuffPost"-Redaktion zieht von München nach Berlin

 

Hubert Burda Media verfrachtet seine "HuffPost"-Redaktion von München nach Berlin, zum Jahreswechsel steht der Umzug an. Offenbar hatte auch die US-Mutter der "HuffPost" Druck gemacht und wollte eine Repräsentanz in der Hauptstadt.

von Timo Niemeier
24.10.2018 - 16:40 Uhr

Im Oktober 2013 ist der deutscher "Huffington Post"-Ableger gestartet, als Partner holte Arianna Huffington damals Burda mit ins Boot. Daher war es auch nur logisch, dass die Redaktion des Portals, das inzwischen schlicht "HuffPost" heißt, in München sitzt. Dort haben schließlich auch die meisten anderen Burda-Portale ihren Hauptsitz, unter anderem auch "Focus Online". Wie der Verlag nun aber gegenüber "Meedia" bestätigt hat, zieht die "HuffPost" zum Jahreswechsel nach Berlin.

Das kommt überraschend - vor allem aufgrund der genannten Aufstellung der Burda-Portale. Durch den Umzug dürften einige Synergien verloren gehen. Wie "Meedia" berichtet, soll vor allem die US-Mutter der "HuffPost" auf einen Umzug gedrängt haben, um endlich auch in der deutschen Hauptstadt eine Repräsentanz zu haben. Demnach seien die Mitarbeiter am Mittwochvormittag über die Pläne informiert worden, derzeit suche der Verlag nach geeigneten Räumlichkeiten. Von dem Schritt sind 17 festangestellte Mitarbeiter in München betroffen. Mit ihnen wolle man nun einzeln sprechen, heißt es aus dem Verlag.

Im vergangenen Jahr eröffnete die "HuffPost" in Berlin ein kleines Korrespondentenbüro, in dem seither vor allem Parlamentskorrespondent Jürgen Klöckner arbeitet. "Für uns ist es wichtig, dort zu sein, wo über unsere Zukunft entschieden wird, gerade im Wahljahr 2017, von dem so viel abhängt", sagte der damalige "HuffPost"-Chefredakteur Sebastian Matthes. Nun will man offenbar noch näher dran sein.

Und apropos Chefredakteur: Vielleicht ergibt sich durch den Wechsel nach Berlin ja die Möglichkeit, diese Position wieder zu besetzen. Matthes jedenfalls ist bereits seit Anfang dieses Jahres als Vize-Chefredakteur beim "Handelsblatt" tätig, sein Job bei der "HuffPost" blieb unbesetzt. Dort agiert Benjamin Reuter als Interims-Chefredakteur.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.