The Oscars © AMPAS
Nach viel Kritik

Oscars: Academy nimmt geplante Änderungen zurück

 

Als Reaktion auf die stetig sinkenden Zuschauerzahlen der Oscar-Verleihung hatte die Academy im letzten Jahr Reformen angekündigt. Nach der geplanten Blockbuster-Kategorie musste man nun aber auch die Straffungs-Pläne ad acta legen.

von Uwe Mantel
17.02.2019 - 10:35 Uhr

Auch wenn Preisverleihungen in den USA generell ein deutlich größeres Publikum erreichen als hierzulande: Auch dort kämpfen die großen Award-Shows seit Jahren mit rückläufigen Quoten. Als Antwort darauf kündigte die Academy im vergangenen Jahr eine Reform der Oscar-Verleihung an. Um wieder mehr Zuschauer anzusprechen, wollte man beispielsweise eine explizite Blockbuster-Kategorie einführen - wovon man nach kurzer Zeit wieder Abstand nehmen musste. Nun musste man auch die Pläne, die Show zeitlich deutlich zu straffen, indem man einige Kategorien in die Werbepause auslagert, wieder zurücknehmen.

Der ursprüngliche Plan sah vor, dass im jährlichen Wechsel einige, für die Zuschauer meist weniger interessante technische  Kategorien nicht mehr in voller Länge zu zeigen. Im ersten Jahr hätte das die Preisträger in den Bereichen Kamera, Schnitt, Live Action-Kurzfilm sowie Make-up & Haarstyling betroffen, 2020 wären dann andere der insgesamt 24 Kategorien an der Reihe gewesen.

Als die Kritik daran immer lauter wurde und zahlreiche namhafte Hollywood-Stars und Oscar-Preisträger und Nominierte in anderen Kategorien in einem Offenen Brief harsche Kritik an den Plänen übte, verteidigte die Academy sich zunächst noch damit, dass man die Preisträger nicht verschweigen wolle. Aus der Sendung geschnitten würde beispielsweise der Weg zur Bühne, die Dankesrede hingegen wolle man - evtl. leicht gekürzt - nach der Werbepause nachreichen. Kritiker ließ auch das nicht verstummen, sodass die Academy nun mitteilte, dass die Preisverleihung auch in diesen vier Kategorien nun doch ungeschnitten und live in voller Länge zu sehen sein werden.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Redakteure / Reporter (m/w/d) für das Format "Endlich Feierabend!" in Berlin Redaktionsassistenz mit Aussicht auf ein Volontariat (m/w/d) in Berlin Redaktionspraktikum in Berlin Sachbearbeiter / Werkstudent Datenbankpflege (m/w) für die Castingabteilung in Ismaning bei München Erster Aufnahmeleiter (m/w) für laufende tägliche Formate in Ismaning bei München Entwicklungsredakteur (m/w/d) in Berlin Barista (m/w/d) in Ismaning bei München Schnittdisponent (m/w/d) in München Werkstudent (m/w/d) Filmredaktion in Frankfurt am Main Festangestellte Cutter FCPX in Vollzeit (m/w) in Berlin Junior Redakteur (m/w) in Berlin TV-Redakteur/in in Vollzeit in Mexiko City Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Programmplaner (m/w/d) in Grünwald bei München Videojournalisten (w/m/d) in Berlin Redakteure (m/w/d) Postproduktion (NORDDEICH TV) in Köln Projekt-/ Geschäftsführungsassistenz (m/w/d) in Berlin Rechercheure (w/m/d) in Berlin Rechercheure (w/m/d) für "Mensch, Papa!" in Berlin Redaktionspraktikum in Berlin Redakteure (w/m/d) für Dreh/Schnitt für "Mensch, Papa!" in Berlin Referent für Social Media (m/w/d) in München Casting-Redakteur (m/w/d) Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteur (m/w) in Berlin Aufnahmeleitungsassistent (w/m/d) in Köln Redakteur (w/m/d) Redaktion Factual Entertainment "Makel?Los!" (NORDDEICH TV) in Köln Sales-Assistenz (m/w/d) Verkaufsinnendienst in Köln Mediengestalter/in Bild und Ton in Mannheim Volontariat Programmplanung / Sendeplanung in Mannheim, München
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.