Der Pass © Sky Deutschland/Sammy Hart
Medienpreis

Goldene Kamera für "Der Pass" und "Aufbruch in die Freiheit"

 

Die Sky-Serie "Der Pass" wurde mit der Goldenen Kamera für die beste Serie ausgezeichnet, als bester Film wurde "Aufbruch in die Freiheit" geehrt. Der Publikumspreis für die beliebteste Heimatserie ging an den "Bergdoktor"

von Uwe Mantel
31.03.2019 - 10:29 Uhr

Bei Sky kann man sich über die erste Goldene Kamera für eine seiner Eigenproduktionen freuen: "Der Pass" erhielt am Samstagabend den Medienpreis der Funke-Mediengruppe als Beste Serie. "Überraschende Bildsprache, unter die Haut gehender Sound und die außergewöhnliche Dramaturgie des Alpenthrillers setzen Maßstäbe", urteilte die Jury. "Der Pass" (produziert von Wiedemann & Berg) setzte sich in dieser Kategorie gegen die Amazon-Serie "Beat" und "Bad Banks" des ZDF durch. Es gibt allerdings noch einen weiteren Serien-Preisträger in diesem Jahr: In der Publikums-Kategorie wurde diesmal über die beliebteste Heimat-Serie abgestimmt - und der Preis ging wenig überraschend an die erfolgreichste Heimatserie, also den "Bergdoktor" des ZDF.

Als Bester Fernsehfilm wurde das Emanzipationsdrama "Aufbruch in die Freiheit" (Relevant Film) ausgezeichnet. "Gekonnt verbindet der Film das private Drama mit der Frauenbewegung der 1970er. Die originale Sprache und eine fantastisch punktgenaue Ausstattung lassen den Zeitgeist aufleben, den die Schauspieler brillant interpretieren", so die Jury-Begründung. Und mit Anna Schudt wurde eine davon auch gleich noch als Beste Schauspielerin ausgezeichnet. Der Preis für den besten Schauspieler ging an Albrecht Schuch für seine Rollen in "Der Polizist und das Mädchen" und "Kruso". Darüber hinaus gab es den Nachwuchspreis für Milena Tscharntke. Sie war zuletzt in der funk-Reihe "Druck" und den Filmen "Ende Neu" und "Alles Isy", in der sie eine 16-Jährige spielt, die nach einem Drogen-Blackout auf einer Party Opfer einer Gruppenvergewaltigung wird.

Der Preis in der Kategorie TV-Journalismus ging an "Im Labyrinth der Macht", als beste Doku Natur und Umwelt wurde "Terra X: Faszination Erde" mit Dirk Steffens ausgezeichnet. Der Preis für die beste Doku-Reihe ging an "Zeig mir dein Leben" mit Kai Pflaume. Einen  "Sonderpreis Klimaschutz" haben sich die Veranstalter ausgedacht, um Greta Thunberg mit einem Preis bedenken zu können. Wie üblich keinerlei Bedeutung haben die internationalen Preise, bei denen in erster Linie das Kriterium Anwesenheit über die Vergabe Preisträger entscheidet und die auch nicht von einer Jury vergeben werden.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.