Foto: ProSieben © ProSieben
ProSieben-Show überzeugt

"Next Uri Geller" kann die Topquoten halten

 

Die erschreckend ernst gemeinte ProSieben-Show "The next Uri Geller" konnte auch in Woche 2 die hervorragenden Quoten der Auftaktsendung weitestgehend halten. Nur die Comedyschiene danach litt unter dem Dschungelcamp

von Uwe Mantel
16.01.2008 - 09:57 Uhr

Logo: ProSiebenUri Geller konnte beim Auftakt in der vergangenen Wochen die Zuschauer offenbar so in seinen Bann ziehen, dass sie auch diese Woche ohne Frage wieder einschalteten. "The next Uri Geller - Unglaubliche Phänomene" bleibt für ProSieben damit auch weiterhin ein voller Erfolg.

So sahen diesmal 2,61 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer die gut zweieinhalbstündige Show, der Marktanteil in der Zielgruppe belief sich auf 19,6 Prozent und lag damit nur leicht unter dem Wert, der vergangene Woche erreicht wurde. Insgesamt hatten 3,72 Millionen Zuschauer ab drei Jahren eingeschaltet, was auch beim Gesamtpublikum für sehr gute 11,8 Prozent Marktanteil reichte. Am besten läuft es aber bei den ganz jungen Zuschauern: In der Gruppe der 14- bis 29-Jährigen wurden sogar 36,8 Prozent Marktanteil erzielt. 


Eher mau sah es hingegen in dieser Woche für die anschließende Comedy-Schiene aus. Nachdem "Switch Reloaded" in der vergangenen Woche noch einen neuen Höchstwert verzeichnete, hatte es die Parodiesendung diesmal gegen das Dschungelcamp schwer. Der Marktanteil lag diesmal bei 11,1 Prozent. Richtig schlecht lief im Anschluss der "Quatsch Comedy Club", der nicht über 8,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe hinauskam. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 11.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 11.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale