Grafik: DWDL.de © RTL/DWDL
Nicht zu stoppen

Bestwert: "Supertalent" erreicht fast acht Millionen

 

Die RTL-Castingshow ist weiter nicht zu schlagen: Ohne Raab und Gottschalk als Gegner konnte "Das Supertalent" seine Rekordjagd am Samstagabend ohne Probleme fortsetzen - mit Traum-Quoten, von denen auch Mario Barth wieder profitierte.

von Alexander Krei
15.11.2009 - 08:45 Uhr

Supertalent-Jury Bruce Darnell, Sylvie van der Vaart, Dieter BohlenDie Suche nach dem "Supertalent" auf mittlerweile elf Folgen auszuweiten, hat sich für RTL mehr als gelohnt: Die Castingshow ist derzeit das mit Abstand erfolgreichste Format im Programm von RTL - nicht zuletzt auch deshalb, weil Jung und Alt Gefallen daran gefunden haben. Die Rekordjagd setzte sich am Samstag daher fort.

Während in den vergangenen beiden Wochen Stefan Raab und Thomas Gottschalk die Castingshow etwas stoppten, ließen Dieter Bohlen & Co. der Konkurrenz in dieser Woche keine Chance: Mit 7,97 Millionen Zuschauern lag schon der Gesamt-Marktanteil bei grandiosen 25,3 Prozent - dagegen kam selbst der "Musikantenstadl" nicht an, der im Ersten zur gleichen Zeit von 6,24 Millionen gesehen wurde.



In der Zielgruppe hatte "Das Supertalent" noch leichteres Spiel: 4,63 Millionen Werberelevante sahen zu - auch hier so viele wie nie zuvor. Der Marktanteil lag wie schon Ende Oktober einmal bei herausragenden 37,5 Prozent. Angesichts einer Vorlage entpuppte sich auch "Willkommen bei Mario Barth" erneut als Hit: Während die Show im vergangenen Jahr freitags nur mäßige Quoten verzeichnete, half "Das Supertalent" nun zu 3,03 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern und 27,5 Prozent Marktanteil.

Insgesamt konnten sich um 22:15 Uhr noch 4,32 Millionen Menschen für die Comedyshow begeistern, ehe "Upps - Die Superpannenshow" zu später Stunde noch auf 1,84 Millionen kam und in der Zielgruppe ordentliche 18,0 Prozent Marktanteil verzeichnete. Am Ende des Tages war RTL angesichts von "Supertalent" & Co. nicht zu stoppen: Starke 21,4 Prozent Marktanteil standen am Samstag auf dem Konto des Kölner Senders in der Zielgruppe, zudem lag RTL auch beim Gesamtpublikum mit 14,9 Prozent klar an der Spitze.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale