ZDF © ZDF / twicepix / flickr
Hehn als gealterter TV-Star

"Lerchenberg": ZDF dreht Sitcom über sich selbst

 

Über eine eigene Sitcom denkt man beim ZDF schon länger nach, nun ist es offenbar soweit - und man will sich dabei selbst auf die Schippe nehmen: Im Mittelpunkt von "Lerchenberg" steht Sascha Hehn als alternder TV-Star, der auf ein Comeback drängt

von Uwe Mantel
18.11.2012 - 10:43 Uhr

"30 Rock" wurde vor allem dadurch zum Kritikerliebling, dass man die eigene Branche und den eigenen Sender NBC fortwährend auf die Schippe nimmt, auch "Pastewka" erhält seine besondere Würze dann, wenn er gegen die eigenen Kollegen oder den eigenen Sender schießt. Nun versucht sich auch das ZDF an einer Sitcom, die im eigenen Sender spielt, wie der "Spiegel" am Sonntag vorab berichtet.

 

Im Mittelpunkt der zunächst nur vier Folgen langen Sitcom mit dem Titel "Lerchenberg" soll der gealterte ZDF-Star Sascha Hehn stehen, der sich selbst spielt. Hehn gilt in der Serie im eigenen Sender als nicht mehr zeitgemäß und wird beim Besuch in der Mainzer ZDF-Zentrale allenfalls noch von Rentnern im Foyer erkannt. Trotzdem drängt Hehn, der demnächst tatsächlich als "Traumschiff"-Kapitän auf den Bildschirm zurückkehrt, die ZDF-Verantwortlichen dazu, ihm ein Comeback zu ermöglichen. Schließlich beauftragt der Sender eine junge Redakteurin (Eva Löbau), eine neue Sendung für ihn zu erfinden. Während die eigentlich davon träumte, das öffentlich-rechtliche Qualitätsfernsehen zu retten, sehnt sich Hehn nach massentauglicher Ware für richtig hohe Quoten.

Nachdem das ZDF in den letzten Jahren mit Formaten wie der "heute-show" bewiesen hat, dass man zu gelungenem Humor im non-fiktionalen Bereich fähig ist, äußerten die ZDF-Verantwortlichen schon häufiger den Wunsch nach einer eigenen Sitcom. Mit "Lerchenberg" wagt man nun einen Versuch. Die ersten beiden Folgen wurden dem "Spiegel"-Bericht zufolge schon im vergangenen Jahr unter strenger Geheimhaltung in Mainz gedreht, zwei weitere Folgen entstehen derzeit. Gezeigt werden sollen sie dann im Umfeld des 50. ZDF-Geburtstags im Frühjahr kommenden Jahres auf ZDFneo und im ZDF.

 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.