Die Alkoholbeichte! Jenny Elvers - Die ungeschminkte Wahrheit © RTL / Christoph Assmann
Deutlich schwächer als Rach

Nur mäßiges Interesse an Elvers' Alkoholbeichte

 

RTL hat das Interesse an der "Alkoholbeichte" von Jenny Elvers-Elbertzhagen offenbar überschätzt: Zwar schalteten insgesamt fast vier Millionen Zuschauer ein, in der Zielgruppe lag die Sendung aber deutlich unter dem Senderschnitt.

von Uwe Mantel
05.02.2013 - 08:33 Uhr

Nachdem in den letzten Tagen schon in "Gala", "BamS" und Co. jeder Interessierte lesen konnte, wie es um Jenny Elvers-Elbertzhagens Alkoholsucht bestellt ist, zog am Montagabend nun auch noch RTL mit der "Alkoholbeichte" bei Frauke Ludowig nach. RTL räumte dafür einen seiner prominentesten Sendeplätze frei: Montags um 21:15 Uhr im Anschluss an "Wer wird Millionär". Dafür musste Christian Rach eine Woche pausieren. Aus Quotensicht war das keine sehr glückliche Entscheidung.

So blieben von den 5,38 Millionen "Wer wird Millionär"-Zuschauern zwar 3,94 Millionen dran, was beim Gesamtpublikum für einen ordentlichen Marktanteil von 12,3 Prozent reichte. Doch in der werberelevanten Zielgruppe lag die Sendung deutlich unter dem RTL-Senderschnitt: 1,73 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer und 13,9 Prozent Marktanteil waren das ernüchternde Ergebnis. Rach holte in der vergangenen Woche noch 18,4 Prozent Marktanteil. "Wer wird Millionär" lieferte mit 13,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen zwar alles andere als ein gutes Lead-In, in der vergangenen Woche hatte es für Jauchs Quiz aber sogar noch schlechter ausgesehen.

Durch die schwachen Quoten für Elvers' Alkoholbeichte wurde auch das anschließend ausgestrahlte Magazin "Extra" in Mitleidenschaft gezogen. Mit nur 14,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe war es die schwächste Sendung seit August vergangenen Jahres. Insgesamt waren diesmal nur 2,99 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher dabei, fast eine Million weniger als in der vergangenen Woche.

Marktanteils-Trend: Extra - Das RTL-Magazin
Extra - Das RTL-Magazin

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.