© ZDF/Tobias Hase
Priol und Pelzig im Aufwind

ZDF-"Anstalt" holt die beste Reichweite seit Jahren

 

Urban Priol und Erwin Pelzig waren am Dienstag mit "Neues aus der Anstalt" so erfolgreich wie lange nicht unterwegs: Mehr als 3,6 Millionen Zuschauer sahen zu und damit mehr als bei TV-Koch Nelson Müller zur besten Sendezeit.

von Alexander Krei
26.06.2013 - 09:03 Uhr

"Neues aus der Anstalt" hat sich am Dienstag mit Spitzen-Quoten in die Sommerpause verabschiedet: 3,61 Millionen Zuschauer schalteten um 22:15 Uhr die Kabarettshow im Zweiten ein - das ist die höchste Reichweite seit vielen Jahren. Zum Vergleich: Bislang hatte es die Sendung in diesem Jahr im Schnitt auf etwa drei Millionen Zuschauer gebracht. Noch dazu fiel auch der Marktanteil mit 16,5 Prozent deutlich höher aus als man es zuletzt gewohnt war. Und nicht nur das: Bei den 14- bis 49-Jährigen schlugen sich Urban Priol und Frank-Markus Barwasser mit einem Marktanteil ebenfalls außerordentlich respektabel.

Zuschauer-Trend: Neues aus der Anstalt
Neues aus der Anstalt

Die Anstalt erreichte damit übrigens fast 800.000 Zuschauer mehr als das um 21:00 Uhr ausgestrahlte Politmagazin "Frontal 21". Und auch TV-Koch Nelson Müller war mit seinem Verbrauchercheck "Wie gut ist unser Fleisch?" zur besten Sendezeit nicht so sehr gefragt wie die "Anstalt" am späten Abend. Mit 3,31 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 11,0 Prozent schlug sich Müller allerdings erneut ordentlich, zumal die Doku-Reihe auch beim jungen Publikum mit einem Marktanteil von 8,0 Prozent durchaus gefragt war. Von den mehr als zwölf Prozent, die noch im Frühjahr drin waren, blieb das ZDF aber dann doch ein gutes Stück entfernt.

Das "heute-journal" bescherte dem ZDF unterdessen mit 3,85 Millionen Zuschauern die höchste Reichweite des Abends - und der "Anstalt" einen entsprechend guten Vorlauf. Im Windschatten der Kabarettshow wusste am späten Abend übrigens selbst die Verleihung des Deutschen Gründerpreises zu überzeugen. Immerhin 1,69 Millionen Zuschauer blieben ab 23:07 Uhr dran und sorgten noch für einen Marktanteil von 11,0 Prozent. "Markus Lanz" bescherte dem Sender danach dann einen guten Abschluss des Abends und kam mit 1,44 Millionen Zuschauern noch auf überzeugende 15,2 Prozent Marktanteil.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.