George © SWR/Thomas Kost
800.000 Zuschauer

Beachtliche Quoten für Dokudrama "George" bei Arte

 

Unzählige Worte wurden im Vorfeld der Ausstrahlung über "George" verloren, nun war das Dokudrama tatsächlich zu sehen - und bescherte Arte überzeugende Quoten. Das "Sommerkino" im Ersten lag indes hinter einer ZDF-Wiederholung.

von Alexander Krei
23.07.2013 - 09:11 Uhr

Schon vor der Ausstrahlung gab es um das Dokudrama "George" über das Leben des Schauspielers Heinrich George reichlich Wirbel - Hauptdarsteller Götz George zeigte sich mit dem Sendeplatz im Ersten unzufrieden. Er fürchtete, im Sommer würden die Zuschauer den Film über seinen Vater nicht sehen wollen. Seine Premiere feierte "George" aber bereits am Montagabend bei Arte. Und da war das Interesse durchaus groß: 800.000 Zuschauer waren ab 20:15 Uhr im Schnitt dabei, der Marktanteil lag bei sehr guten 3,3 Prozent. Zum Vergleich: Üblich sind bei Arte meist Werte um 0,8 Prozent.

Noch dazu lief es auch bei den 14- bis 49-Jährigen sehr gut: 210.000 Zuschauer dieser Altersklasse trieben den Marktanteil auf 2,5 Prozent und damit auf mehr als das Vierfache des Senderschnitts. Wie viele Zuschauer "George" am Mittwochabend im Ersten vor den Fernseher locken wird, bleibt unterdessen noch abzuwarten, zumal es die Konkurrenz mit dem EM-Halbfinale der deutschen Fußball-Frauen in sich hat. Beim Ersten kann man derweil mit den Quoten des "Sommerkinos" am Montag nur bedingt zufrieden sein: Für den Historienfilm "Goethe!" interessierten sich zur besten Sendezeit nur 1,96 Millionen Zuschauer, die 8,2 Prozent Marktanteil entsprachen.

Ungleich besser schlug sich dafür das ZDF: Dort brachte es die Wiederholung eines "Nachtschicht"-Krimis zur selben Zeit auf 3,38 Millionen Zuschauer und 14,3 Prozent Marktanteil. Beachtlich: Das "heute-journal" gewann anschließend sogar über eine halbe Million Zuschauer hinzu und war mit 3,93 Millionen Zuschauern die meistgesehene Sendung des Tages. Am späten Abend brachte es der US-Spielfilm "Der Plan" schließlich noch auf 2,01 Millionen Zuschauer, darunter viele jüngere. Bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil zu diesem Zeitpunkt nämlich bei überzeugenden 11,0 Prozent.

Und auch kabel eins wusste am Montagabend mit seinem Film-Programm zu überzeugen. Dort verzeichnete "Crocodile Dundee" zunächst einen Marktanteil von 7,5 Prozent in der Zielgruppe, ehe "Phantom-Kommando" schließlich sogar 9,1 Prozent einfuhr. Nach Mitternacht brachte es "Shark Attack 3: Megalodon" zudem auf beachtliche 14,1 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum. Der Lohn folgte in Form eines starken Tagesmarktanteils in Höhe von 7,0 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.