Galileo Big Pictures © ProSieben/Walter Wehner
ProSieben schnappt sich Zielgruppensieg

"Big Pictures" siegen, Sat.1 überzeugt mit "Wickie"

 

Mit seinen "Galileo Big Pictures" und den dort gezeigten Bildern des Jahres traf ProSieben den Geschmack des Publikums, "Shooter" lief im Anschluss sogar noch besser. Bei Sat.1 überzeugte "Wickie", während "Siegfried" danach zur Enttäuschung geriet.

von Marcel Pohlig
29.12.2013 - 09:39 Uhr

Ein Jahresrücklblick, der auch erst am Ende des Jahres läuft - alleine dafür sollte man ProSieben vielleicht schon loben. Beim Zuschauer fanden "Die besten Bilder aus 2013" im Rahmen von "Galileo Big Pictures" jedenfalls großen Anklang. Mit 1,57 Millionen Zuschauern sicherte sich ProSieben in der Zielgruppe sogar den Tagessieg. 14,4 Prozent konnten damit erreicht werden. Auch insgesamt lief die Sendung recht ordentlich. 2,29 Millionen Zuschauer wurden erreicht, was einem Marktanteil von 7,8 Prozent entspricht.

Doch nicht nur ProSieben wusste zu überzeugen, auch Sat.1 sollte heute in Unterföhring ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Dort sahen in der klassischen Zielgruppe 1,28 Millionen Zuschauer "Wickie ... und die starken Männer", womit gute 11,4 Prozent erreicht wurden. Insgesamt sahen 2,22 MIllionen Zuschauer die Produktion von Michael Bully Herbig. Der Marktanteil lag bei 7,0 Prozent. "Siegfried" enttäuschte im Anschluss allerdings. Nur 1,51 MIllionen Zuschauer sahen den Spielfilm (5,7 Prozent). Auch in der Zielgruppe lief es mit 880.000 Zuschauern und nur 8,5 Prozent alles andere als zufriedenstellend.

Dafür punktete ProSieben am späten Abend dann nochmal. Im Anschluss an die "Big Pictures" zeigte der Privatsender zu später Stunde den Spielfilm "Shooter" und überzeugte damit 1,27 Millionen Zuschauer. Das reichte bereits insgesamt für einen guten Marktanteil von 10,7 Prozent. In der klassischen Zielgruppe sah es dann sogar noch besser aus. 0,95 Millionen Zuschauer schalteten hier ein und sorgten für einen tollen Marktanteil von 16,2 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 10.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 10.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale