Tatort © WDR
Spielfilme gefragt

"Tatort" triumphiert, RTL & ProSieben überzeugend

 

Mit dem Wiener "Tatort" überzeugte das Erste nicht nur beim Gesamtpublikum, sondern setzte sich auch bei den Jungen an die Spitze. Die schalteten auch bei RTL und ProSieben ein, die mit ihren Filmen beide zufrieden sein können.

von Marcel Pohlig
03.03.2014 - 09:14 Uhr

Mit dem "Tatort" aus Wien siegte Das Erste am Sonntag in allen Altersgruppen. 9,15 Millionen Zuschauer sahen den Fall "Abgründe" zur besten Sendezeit, womit das Hauptprogramm der ARD einen Marktanteil von starken 25,5 Prozent erzielte. Erst weit abgeschlagen platziert sich dahinter die ZDF-Romanze "Cecelia Ahern: Mein ganzes halbes Leben" als zweitstärkstes Primetime-Programm mit 4,06 Millionen Zuschauern und 11,3 Prozent. Günther Jauch talkte vor 4,48 Millionen Zuschauern, was einem Marktanteil von 15,1 Prozent entspricht.

Der "Tatort" setzte sich derweil auch in der klassischen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen an die Spitze. Hier sahen 2,76 Millionen Zuschauer den Wiener Fall, womit ein guter Marktanteil von 20,3 Prozent erreicht wurde. Im Spielfilmduell der Privatsender gewann unterdessen RTL, wo "Ghost Rider: Spirit Of Vengeance" in der klassischen Zielgruppe von durchschnittlich 2,27 Millionen Zuschauern gesehen wurde. Das entspricht einem Marktanteil von 16,8 Prozent. "The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten" interessierte dagegen auf ProSieben 2,11 Millionen Zuschauer, womit ein ebenfalls guter Marktanteil von 16,1 Prozent erreicht wurde. Insgesamt sahen 3,09 Millionen Zuschauer "The Descendants" (9,1 Prozent), während sich 3,12 Millionen Zuschauer für RTL entschieden (8,8 Prozent).

Für ProSieben lief es auch im Anschluss gut, als der US-Streifen "I Am Legend" wiederholt wurde. Insgesamt sahen 1,27 Millionen Zuschauer die Produktion, was einem Marktanteil von 8,4 Prozent entspricht. In der klassischen Zielgruppe schalteten 1,01 Millionen Zuschauer ein, womit ProSieben einen Marktanteil von tollen 15,1 Prozent erreichte. Bereits am Nachmittag überzeugte die Wiederholung von "2012", die in der Zielgruppe von 1,03 Millionen Zuschauern (16,3 Prozent) gesehen wurde.

Überzeugend lief auch die Berichterstattung von der Verleihung der Oscars. "red! Der Oscar-Countdown 2014" wurde ab 00:38 Uhr von insgesamt 0,83 Millionen Zuschauern gesehen, womit 11,6 Prozent erreicht wurden. In der Zielgruppe waren es 660.000 Zuschauer und 17,5 Prozent. Die Live-Übertragung vom roten Teppich sahen im Anschluss ab 01:00 Uhr insgesamt 680.000 Zuschauer, was einem tollen Marktanteil von 15,5 Prozent entspricht. In der klassischen Zielgruppe waren es 560.000 Zuschauer und 18,3 Prozent. Die erste Hälfte der eigentlichen Oscar-Verleihung sahen dann in der tiefen Nacht noch insgesamt 670.000 Zuschauer (15,5 Prozent). In der Zielgruppe waren es weiterhin 560.000 Zuschauer und 23,2 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.