Spiegel Online © Spiegel Online
Internet Facts und Mobile Facts

"Focus Online" hängt "Spiegel Online" langsam ab

 

"Spiegel Online" verlor aus Reichweitensicht im April den Anschluss an "Focus Online". Ganz vorne rangiert weiterhin "Bild.de", das seinen Vorsprung noch ausbaute und zudem auch im mobilen Bereich Marktführer ist.

von Uwe Mantel
26.06.2014 - 10:41 Uhr

Der April bescherte fast allen großen Nachrichtenangeboten einen Rückgang der Reichweitenzahlen auf Basis der Unique User - was allerdings auch nicht besonders verwunderlich ist, hatte der April doch nicht nur einen Tag wengier als der März, sondern war dank Ostern auch noch feiertagsgeprägt. Gegen den allgemeinen Abwärtstrend stemmten sich in den Top 15 nur zwei Angebote. Zum Einen war das die noch recht neue "Huffington Post", die es auf Rang 15 schaffte, zum anderen war es der Marktführer "Bild.de", der seinen Vorsprung auf die Verfolger dank eines Mini-Zugewinns von 0,4 Prozent weiter ausbaute.

Direkt dahinter verliert "Spiegel Online" langsam den Anschluss an "Focus Online", das erst vor wenigen Monaten vorbeigezogen war. Während bei "Focus Online" die Zahl der Unique User nur leicht um 0,6 Prozent zurückging, fiel "Spiegel Online" deutlich stärker um knapp sieben Prozent ab. Die beiden Angebote trennen nun schon 1,4 Millionen Unique User. "Spiegel Online" hat damit einen größeren Rückstand auf "Focus Online" als Vorsprung auf "Die Welt". Spannend ist hier auch der Vergleich mit den Vorjahreszahlen: Während "Focus Online" binnen jahresfrist seine Reichweite um rund 23 Prozent ausbaute, fiel sie bei "Spiegel Online" um knapp 13 Prozent. Auch "Bild.de" und "Die Welt" verzeichnen binnen Jahresfrist steigende Zahlen. Im Spitzenquartett ist "Spiegel Online" damit derzeit der klare Verlierer.

Auf Monatssicht gesehen hatten andere allerdings deutlich stärker zu leiden. So sackte "Zeit Online" um 16 Prozent ab und fiel damit auch wieder knapp hinter "stern.de" zurück, das allerdings wie auch "Süddeutsche.de", "n-tv.de" und "RP Online" ebenfalls zweistellige Minus-Zahlen zu verbuchen hatte.

Die 15 reichweitenstärksten Nachrichten-Websites (sofern von der AGOF gemessen**):

Bevölkerung
ab 10 Jahre
Unique User
04/2014
in Mio.
Unique User
03/2014
in Mio.
Veränderung zum Vormonat
Veränderung
zum Vorjahresmonat
(Basis ab14)
Bild.de 15,49 15,43 + 0,4 %
 + 8,4 %
Focus Online
11,71 11,78 - 0,6 %
+ 23,1 %
Spiegel Online
10,31
11,08
- 6,9 %
- 12,9 %
Die Welt
9,01
9,60
- 6,1 %
+ 2,9 %
Süddeutsche.de
7,10
8,07
- 12,0 %
- 1,8 %
stern.de
5,09
5,71
- 10,9 %
- 12,6 %
Zeit Online
5,04 6,00
- 16,0 %
- 4,8 %
FAZ.net
4,26
4,70
- 9,4 %
 + 10,6 %
n-tv.de
3,90
4,35
- 10,3 %
- 14,0 %
RP-Online
3,45
4,08
- 15,4 % - 1,8 %
Handelsblatt.com
2,81
2,97
- 5,4 % - 5,5 %
N24.de
2,70
2,76
 - 2,2 %
+ 116,9 %
tagesspiegel.de
2,43
2,56  - 5,1 %
- 2,1 %
Der Westen
2,40
2,57 - 6,6 %
- 22,5 %
Huffington Post
2,10
2,09
+ 0,5 %
k.V.m.

Quelle: AGOF, eigene Berechnung, Angaben ohne Gewähr
**tagesschau.de und heute.de lassen ihre Reichweite nicht von der AGOF messen.

Die AGOF veröffentlichte am Donnerstag neben den Internet-Facts auch noch ihre neuen Mobile Facts , die Auskunft über die Reichweite der mobilen Angebote geben - allerdings hier mit zeitlichem Versatz erst für das 1. Quartal. Auch dort war "Bild" mit im Schnitt 5,2 Millionen Unique Usern im Durchschnittsmonat führend. "Spiegel Online" hält sich hier auf dem zweiten Platz vor dem "Focus". Überdurchschnittlich stark verglichen mit dem Web-Angebot ist mobil n-tv, das sich auf Rang 5 platziert.

Die 15 stärksten mobilen Nachrichtenangebote** (Apps + Mobile Websites):


Unique User
Durchschnittsmonat
1. Quartal 2014
Bild 5.204.000
Spiegel Online
5.042.000
Focus
4.369.000
Die Welt
2.844.000
n-tv
2.760.000
stern.de
2.250.000
Süddeutsche.de
2.224.000
RP Online
1.671.000
FAZ
1.617.000
Zeit Online
1.415.000

Quelle: AGOF, Angaben ohne Gewähr
**tagesschau.de und heute.de lassen ihre Reichweite nicht von der AGOF messen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.