Sharknado 3 © Syfy
Bestwert zum SchleFaZ-Staffelfinale

"Sharknado 3" treibt Tele-5-Quoten in die Höhe

 

Die "schlechtesten Filme aller Zeiten" sind bei Tele 5 und in den sozialen Netzwerken bereits zum Kult gereift. Der Sender hat heute allen grund zur Freude: Mit der Premiere von "Sharknado 3" gab es zum Finale der aktuellen Staffel einen neuen Bestwert.

von Marcel Pohlig
06.09.2015 - 10:05 Uhr

Mit der Premiere von "Sharknado 3" endete am Samstagabend die aktuelle Staffel der "schlechtesten Filme aller Zeiten", kurz SchleFaZ, bei Tele 5. Die Zuschauer bedankten sich mit einem neuen Bestwert für die schon zum Kult gereifte Reihe des Privatsenders: Genau eine halbe Million verfolgte am Samstag die Premiere des trashigen Streifens und die dazugehörigen Kommentare von Oliver Kalkofe und Petter Rütten. Damit wurde insgesamt ein toller Marktanteil von 2,5 Prozent erzielt. In der klassischen Zielgruppe schalteten 290.000 Zuschauer ein, womit der SchleFaZ auf sehr gute 3,9 Prozent kam.

Nur ein SchleFaZ lief in der Zielgruppe bislang besser: "Pudelnackt in Oberbayern" erreichte im Juli sogar 4,0 Prozent, was für Tele 5 ein mächtiger Erfolg ist. Mit im Schnitt 2,5 Prozent konnte die dritte Staffel der "SchleFaZ"-Reihe mit Peter Rütten und Oliver Kalkofe die Werte der zweiten Staffel, die noch auf durchschnittlich 1,6 Prozent in der Zielgruppe kam, deutlich übertrumpfen. im Schnitt kam jeder SchleFaZ insgesamt auf 260.000 Zuschauer, auch das ist im Vergleich zur vergangenen Staffel ein leichtes Plus.

"Sharknado 3" holte für die Reihe am Samstag übrigens nicht nur insgesamt einen neuen Spitzenwert, sondern auch in der von Tele 5 gewählten Relevanzzielgruppe der 20- bis 59-Jährigen. Hier schalteten 420.000 Zuschauer ein, womit ein sehr guter Marktanteil von 3,8 Prozent erreicht wurde. Überzeugend lief am Samstag auch das Rahmenprogramm. Zum Start in den Abend wiederholte Tele 5 noch einmal den zweiten Teil der "Sharknado"-Filme und unterhielt damit 140.000 Zuschauer in der Zielgruppe, was 1,6 Prozent entspricht. Insgesamt schalteten 270.000 Zuschauer ein. Die im Anschluss an die Premiere von "Sharknado 3" gesendete Reportage vom Set der Produktion wollten dann noch 290.000 Zuschauer sehen. In der Zielgruppe blieben 220.000 Zuschauer dran – in der frühen Nacht wurden damit stolze 5,3 Prozent erzielt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 11.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 11.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale