Das Supertalent © RTL / Frank Hempel
Haushoher Sieg in der Zielgruppe

"Supertalent" dominiert, verliert aber Zuschauer

 

Die mittlerweile schon neunte Staffel des "Supertalents" sicherte RTL am Samstagabend hervorragende Quoten - allerdings war es zugleich der schwächste Auftakt seit der zweiten Staffel. Der Vorlauf half im Anschluss Bülent Ceylan

von Uwe Mantel
20.09.2015 - 09:01 Uhr

Bereits zum neunten Mal sucht RTL in diesem Jahr ein neues "Supertalent". Und auch nach neun Staffeln taugt das Format als Garant für sehr gute Quoten. So schalteten am Samstagabend 3,31 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer ein und trieben den Marktanteil in der klassischen Zielgruppe auf 25,0 Prozent.  Insgesamt lag die Zuschauerzahl bei 4,47 Millionen, 16,2 Prozent Marktanteil wurden beim Gesamtpublikum gemessen.

Das sind für sich genommen sehr gute Werte - allerdings bleibt auch festzuhalten, dass "Das Supertalent" damit im Vergleich zur Auftaktshow im Vorjahr rund eine halbe Million Zuschauer eingebüßt hat. "Das Supertalent" startete damit so schwach wie seit der zweiten Staffel im Jahr 2008 nicht mehr. Damals hatten zum Auftakt nur 3,9 Millionen Zuschauer eingeschaltet, in der klassischen Zielgruppe lag der Marktanteil damals bei 22,5 Prozent. Zu seinen besten Zeiten lockte das "Supertalent" zum Start hingegen fast siebeneinhalb Millionen Zuschauer vor den Bildschirm, der Marktanteil lag jenseits der 35-Prozent-Marke.

Doch angesichts der allgemein stark wegbröckelnden Quoten der großen Sender ist das "Supertalent" noch immer ein Ausnahmeerfolg. "Bülent und seine Freunde" konnte dieses Marktanteils-Niveau im Anschluss nicht halten, profitierte aber fraglos davon fraglos. Die zweite Staffel holte zum Auftakt 16,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. 2,34 Millionen Zuschauer sahen insgesamt zu. Das war deutlich mehr als zum Auftakt im vergangenen Jahr, als man allerdings auch das ungleich erfolglosere "Rising Star" im Vorlauf hatte. Als "Bülent und seine Freunde" dann hinter dem "Supertalent" lief, waren im vergangenen Jahr noch über 20 Prozent Marktanteil drin.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.