Guido Maria Kretschmer © VOX/Andreas Friese
Noch kein "Löwen"-Erfolg, aber...

Vox: "Geschickt eingefädelt" gelingt guter Auftakt

 

Mit den Quoten der "Höhle der Löwen" konnte "Geschickt eingefädelt" zwar nicht mithalten - Grund zur Unzufriedenheit besteht bei Vox allerdings nicht. Die Näh-Show mit Guido Maria Kretschmer bewegte sich zum Auftakt im grünen Bereich.

von Alexander Krei
04.11.2015 - 08:53 Uhr

Fast drei Monate lang bescherte die "Höhle der Löwen" Vox einen Höhenflug am Dienstagabend - und erlangte mitunter sogar die Marktführerschaft. An die zweistelligen Marktanteile der Gründershow konnte Guido Maria Kretschmer in dieser Woche zwar nicht anknüpfen, doch seine neue Sendung "Geschickt eingefädelt - Wer näht am besten?" legte zumindest einen ordentlichen Auftakt hin. Mit 880.000 Zuschauern im Alter zwischen 14 und 49 Jahren erzielte der Nähwettbewerb zur besten Sendezeit einen Marktanteil von 7,9 Prozent. Das ist zwar nicht besonders spektakulär, liegt aber dennoch über dem Senderschnitt.

In der erweiterten Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen tat sich "Geschickt eingefädet" mit 6,9 Prozent aber schon etwas schwerer. Insgesamt wollten 1,65 Millionen Zuschauer die erste Folge der neuen Vox-Show sehen und damit ähnlich viele wie zur selben Zeit bei "Zuhause im Glück" einschalteten. Die RTL-II-Dokusoap brachte es auf 1,63 Millionen Zuschauer und steigerte sich damit im Vergleich zum Staffel-Auftakt der Vorwoche um über 100.000 Zuschauer. In der klassischen Zielgruppe ging der Marktanteil ebenfalls leicht nach oben und belief sich diesmal auf 6,9 Prozent. "Falling Skies" erwies sich im Anschluss jedoch erneut als Abschalter und blieb bei dürftigen 3,8 Prozent hängen.

Aus diesem Grund nahm dann auch "The Walking Dead" wieder schwerer Fahrt auf als man sich das bei RTL II erhofft hatte. Um 23:00 Uhr kam die Horrorserie auf 640.000 Zuschauer und einen Marktanteil von 7,2 Prozent in der Zielgruppe, ehe gegen Mitternacht die Hürde der Zweistelligkeit geknackt und 10,8 Prozent eingefahren wurden. Vox wusste unterdessen auch im weiteren Verlauf des Abends zu überzeugen und kam im Anschluss an "Geschickt eingefädelt" mit "Goodbye Deutschland" noch auf 1,52 Millionen Zuschauer und einen guten Marktanteil von 8,2 Prozent.

Die neue Staffel von "Mein Kind, dein Kind - Wie erziehst du denn?" weiß hingegen bislang noch nicht zu überzeugen. Nachdem die erste Folge am Montag um 14 Uhr nur einen Marktanteil von 2,5 Prozent in der Zielgruppe erreichte, lief es einen Tag später mit 3,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen nur minimal besser. Auf Guido Maria Kretschmers "Shopping Queen" war dagegen Verlass: Mit 8,8 Prozent schaffte die Styling-Doku im Anschluss den höchsten Vox-Marktanteil des Nachmittags.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.