Rabenmütter © Sat.1/Martin Menke
"Ran an den Mann" mit solider Rückkehr

Neue Sketch-Comedy "Rabenmütter" startet gut

 

Am späten Abend schickte Sat.1 am Freitag erstmals die "Rabenmütter" ins Rennen und konnte auf Anhieb überzeugen. "Ran an den Mann" feierte vorher eine immerhin solide Rückkehr, während "Dance Dance Dance" bei RTL spürbar zulegte.

von Marcel Pohlig
24.09.2016 - 08:55 Uhr

Einst bestritt Sat.1 den Start ins Wochenende mit etlichen Sketch-Comedys am "Fun-Freitag", die mittlerweile aber deutlich rarer gesät sind. Mit den "Rabenmüttern" gab es am späten Freitagabend nun aber mal wieder einen Neustart und der kann sich aus Quotensicht sehen lassen: Insgesamt interessierten sich 1,28 Millionen Zuschauer für die Sketch-Comedy mit unter anderem Friederike Kempter und Milena Dreißig. Damit erreichte Sat.1 am fortgeschrittenen Abend einen guten Marktanteil von 7,8 Prozent.

Richtig gut lief es für "Rabenmütter" in der Zielgruppe, wodurch Sat.1 am späten Abend sogar vor RTL landete. 800.000 Zuschauer schalteten den Neustart ein und bescherten Sat.1 damit einen tollen Marktanteil von 12,6 Prozent. RTL unterhielt zur gleichen Zeit mit einem aus der Konserve servierten Bühnenprogramm von Dieter Nuhr in der Zielgruppe lediglich 520.000 Zuschauer und kam damit nicht über 8,7 Prozent hinaus. Zuvor lief es für "Mein bestes Jahr – Comedy mit Rückblick" angesichts von lediglich 730.000 Zuschauern und 9,1 Prozent in der Zielgruppe erneut sehr schwach. Insgesamt sahen 1,14 Millionen Zuschauer die Show.

Ordentlich zulegen konnte derweil "Dance Dance Dance" in der Primetime. Ohne "Promi Big Brother" im Gegenprogramm fand rund eine halbe Million mehr zur Tanzshow als zuletzt. Mit 2,83 Millionen Zuschauern erzielte die von Jan Köppen und Nazan Eckes präsentierte Show sogar einen neuen Bestwert. In der Zielgruppe steigerte sich "Dance Dance Dance" ebenfalls und legte um knapp zwei Prozentpunkte auf 15,2 Prozent hinzu. 1,39 Millionen Zuschauer schalteten hier ein, womit sich die aktuelle Ausgabe auf dem Niveau der Premiere Anfang des Monats am Samstagabend bewegte.

Zuschauer-Trend: Dance Dance Dance
Dance Dance Dance

Schwerer taten sich unterdessen die Carpendales. Die erste neue Ausgabe der auf drei Stunden aufgeblähten Show "Ran an den Mann" verfolgten im Schnitt 1,48 Millionen Zuschauer, womit insgesamt ein Marktanteil von 5,7 Prozent erzielt wurde. In der Zielgruppe entschieden sich im Schnitt 790.000 Zuschauer für die Geschlechtershow. Mit einem Marktanteil von 9,1 Prozent lief es zwar solide, ein Überflieger war die Show allerdings nicht. Auch im Frühjahr übersprang "Ran an den Mann" allerdings nur einmal die 10-Prozent-Hürde, womit das Ergebnis für Sat.1 nicht allzu verwunderlich sein sollte. Letztlich landete Sat.1 in der Primetime noch hinter ProSieben, wo "Star Wars: Eine neue Hoffnung" mit 1,09 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 12,1 Prozent aufstellte. Insgesamt schalteten 1,95 Millionen ein.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 11.12.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 11.12.2018
Mehr in der Zahlenzentrale