Thomas Gottschalk moderiert Litte Big Stars © Sat.1/Willi Weber
In der Zielgruppe hinter Vox

Schwacher Einstand für Gottschalk in Sat.1

 

Bei den Kritikern kam die zusammengeschnittene Fassung von "Little Big Stars" überhaupt nicht gut an und auch die Zuschauerzahlen überzeugen nicht: Die von Thomas Gottschalk moderierte Sat.1-Show legte einen schwachen Start hin und landete hinter Vox.

von Timo Niemeier
24.04.2017 - 08:51 Uhr

"Mit dem Fleischermesser zerstört" - So lautete die DWDL.de-TV-Kritik zur neuen Show von Thomas Gottschalk in Sat.1. "Little Big Stars" wurde in der Postproduktion radikal geschnitten und kam daher extrem unnatürlich rüber. Auch die Zuschauer scheinen das bemerkt zu haben, mit den Quoten der neuen Show kann man beim Sender nämlich überhaupt nicht zufrieden sein. Nur 930.000 Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahren alt, der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei enttäuschenden 7,4 Prozent. Insgesamt sahen 2,53 Millionen Menschen zu.

"Little Big Stars" landete damit unter anderem hinter "Julia Leischik sucht: Bitte melde dich", das im Vorfeld in eine neue Staffel gestartet ist. Mit 3,44 Millionen Gesamtzuschauern und 11,1 Prozent kann man bei Sat.1 zufrieden sein. Bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte die Sendung mit 990.000 Zuschauern sogar eine höhere Reichweite als die Show in der Primetime. Die musste sich in der Zielgruppe auch Vox geschlagen geben. Dort kam "Grill den Henssler" auf 950.000 junge Zuschauer und 8,5 Prozent. Insgesamt sahen hier 1,99 Millionen Menschen zu, als rund eine halbe Million weniger als bei der Gottschalk-Show.

Doch auch bei Vox gab es das Phänomen zu beobachten, dass ein Vorabend-Format auf mehr junge Zuschauer kam als die Primetime-Show. So erreichte "Ab ins Beet" ab 19:10 Uhr 970.000 junge Zuschauer und damit 10,1 Prozent. Die Gesamtreichweite lag mit 1,97 Millionen auf Henssler-Niveau. Zuvor startete "Einmal Camping, immer Camping" mit 1,32 Millionen Zuschauern und 8,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe gut.

Auch bei den Tagesmarktanteilen musste Sat.1 Vox dann den Vortritt lassen - und das relativ deutlich. Während Vox auf gute 8,2 Prozent Marktanteil beim jungen Publikum kam und sich damit Platz drei sicherte, erreichte Sat.1 nur 7,1 Prozent und musste sich damit auch dem Ersten geschlagen geben. Bei Sat.1 versagte am Sonntag nicht nur "Little Big Stars", auch alle anderen Sendungen, mit Ausnahme "Bitte melde dich", kamen nur auf einstellige Marktanteile.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 12.11.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 12.11.2018
Mehr in der Zahlenzentrale