WERBUNG

Aktenzeichen XY ungelöst © ZDF
Nicht nur bei Älteren vorn

"Hit Mom" & "XY": ARD und ZDF auch bei Jüngeren stark

 

Mit "Aktenzeichen XY... ungelöst" lockte das ZDF wieder über fünf Millionen Zuschauer an, das Erste zählte über vier Millionen mit dem Film "Hit Mom". Auffällig auch: Auch bei den 14- bis 49-Jährigen musste man nur RTL den Vortritt lassen.

von Uwe Mantel
14.12.2017 - 09:18 Uhr

Die meistgesehene Sendung am Mittwochabend war einmal mehr "Aktenzeichen XY... ungelöst": 5,14 Millionen Zuschauer zählte der Klassiker in dieser Woche, das reichte beim Gesamtpublikum für einen Marktanteil von 16,5 Prozent. Dahinter platzierte sich Das Erste mit Anneke Kim Sarnau als "Hit Mom". 4,18 Millionen Zuschauer wurden hier gezählt, der Marktanteil belief sich auf 13,4 Prozent.

Auffällig ist aber auch, dass die beiden öffentlich-rechtlichen Sender nicht nur die älteren Zuschauer erreichten, sondern auch bei den 14- bis 49-Jährigen den Großteil der privaten Konkurrenz hinter sich lassen konnten. "Aktenzeichen" überzeugte mit 9,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, "Hit Mom - Mörderische Weihnachten" lief sogar noch besser und erzielte stolze 10,2 Prozent Marktanteil in dieser Altersgruppe. Mehr junge Zuschauer hatte nur die Kelly-Show bei RTL.

Die anderen Privaten mussten sich hingegen geschlagen geben. Trotz Free-TV-Premiere kam etwa der Thriller "Colonia Dignidad - Es gibt kein Zurück" bei ProSieben nicht über maue 8,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe hinaus. "Escobar - Paradise Lost" erreichte im Anschluss 9,2 Prozent. Sat.1 war mit dem Film "Jingle Bells - Eine Familie zum Fest" völlig abgemeldet und blieb bei 6,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen hängen. Die "Sat.1-Reportage" zum "Tatort Autobahn" erzielte danach sogar nur 4,9 Prozent Marktanteil.

Damit lag Sat.1 gleichauf mit RTL II und Vox, wo die "Teenie-Mütter" und "Outlander" mit einer von jeweils zwei Folgen ebenfalls 6,2 Prozent Marktanteil erzielen konnten. kabel eins musste sich unterdessen mit schwachen 3,1 Prozent Marktanteil für "Blade Runner" zufrieden geben. Immerhin sorgte "Matrix" aber am späteren Abend für versöhnliche 5,7 Prozent.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 18.01.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 18.01.2018
Mehr in der Zahlenzentrale