ProSieben Maxx - Follow Your Instinct © ProSieben Maxx
Blick auf die Kleineren

Kaum Zuschauer für "MAXXsports", Hunde helfen Sixx

 

Mit seinem neuen Sportmagazin am späten Abend konnte ProSieben Maxx zum Auftakt überhaupt nicht punkten. Unterdessen schwang sich der Schwestersender Sixx dank des Hundesonntags zum Größten unter den Kleinen auf.

von Uwe Mantel
12.02.2018 - 09:30 Uhr

Auch wenn die NFL jetzt Pause macht, räumt ProSieben Maxx dem Sport einen festen Platz am Sonntagabend ein und hat dafür ein Magazin mit dem leicht sperrigen Namen "MAXXsports.ran am Sonntag" gestartet. Zum Auftakt stieß das allerdings noch auf sehr überschaubares Interesse. So schalteten um 23:30 Uhr gerade mal 30.000 Zuschauer ein. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag ebenso wie bei den 14- bis 49-Jährigen bei nur 0,2 Prozent. Zuvor tat sich schon "Robot Wars" mit 0,6 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe schwer - und das, obwohl der Aufguss der alten ProSieben-Formate "Wipeout" und "Crash Games" in der Primetime mit 1,5 bzw. 1,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen erstaunlich gut lief.

Über einen rundum gelungenen Sonntag kann man sich unterdessen nebenan beim Schwestersender Sixx freuen. Mit einem Tagesmarktanteil von 2,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen lag Sixx gleichauf mit Nitro an der Spitze der kleineren Sender. Hier zahlt sich aus, dass Sixx sonntags fast den ganzen Tag über auf den Hund gekommen ist. "Der Hundeflüsterer" erzielt dabei mittags bis zu 2,9 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe, "Notruf Hund" am Nachmittag gar bis zu 3,9 Prozent und auch "Der Hundetrainer" wusste mit bis zu 2,3 Prozent zu überzeugen. Da am späten Abend dann auch der Film "Der scharlachrote Buchstabe" mit 2,6 Prozent seine Sache sehr gut machte und "Ghost - Nachricht von Sam" sich mit 1,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen um 20:15 Uhr ebenfalls wacker schlug, war der starke Sonntag perfekt. Bei Nitro war es unterdessen der "CSI"-Abend, der die Quotenkurve stark ansteigen ließ. Mit 2 Prozent für "CSI: Miami" in den Abend gestartet, stieg der Marktanteil nach 22 Uhr schon über 3, ab 23 Uhr über 4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen an.

Einen bemerkenswerten Erfolg feierte am Sonntag aber auch Tele 5 mit seinen Filmen. "Die glorreichen Sieben" erreichten passenderweise 770.000 Zuschauer, was für einen Marktanteil von 2,3 Prozent beim Gesamtpublikum reichte. 450.000 blieben im Anschluss noch bei "Die Rückkehr der glorreichen Sieben" dran, was den Marktanteil zu vorgerückter Stunde sogar noch auf 3,0 Prozent steigen ließ. Bei den 14- bis 49-Jährigen lief es nicht ganz so gut, mit 1,1 Prozent um 20:15 Uhr und 1,5 Prozent gegen 23 Uhr kann man bei Tele 5 aber ebenfalls zufrieden sein.

Und weil an dieser Stelle sonst ja so häufig über die Stärke von ZDFneo zu lesen ist: Am Sonntag lief's in der Primetime nicht gut. Den ersten Teil von "Landgericht - Geschichte einer Familie" wollten um 20:15 Uhr nur 210.000 Zuschauer sehen, den zweiten Teil im Anschluss 250.000. Der erste Teil ging mit 0,6 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum und 0,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen völlig unter, der zweite Teil lief mit 1,0 Prozent beim Gesamtpublikum und 0,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen nur wenig besser.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 20.07.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 20.07.2018
Mehr in der Zahlenzentrale