Genial daneben © Sat.1/Willi Weber
Gutes Omen für Vorabend-Start?

"Genial daneben" macht Sat.1 zur Nr. 1 am Freitagabend

 

Ab der kommenden Woche zeigt Sat.1 montags bis freitags den Vorabend-Ableger von "Genial daneben". Als Starthilfe packte man am Freitagabend zwei neue Folgen ins Sommerloch und setzte sich in der Zielgruppe klar an die Spitze.

von Uwe Mantel
14.07.2018 - 09:09 Uhr

Der Vorabend ist die größte Baustelle im Sat.1-Programm der nächsten Monate. Und die Arbeiten, die schon seit Jahren vor sich hindümpelnde Zeitschiene endlich wieder in den Griff zu bekommen, beginnen am kommenden Montag mit dem Start von "Genial daneben - Das Quiz" um 19 Uhr. Damit das auch jemand mitbekommt, entschied sich Sat.1, am Freitagabend völlig losgelöst von der eigentlichen Staffel zwei neue Folgen des Original-"Genial daneben" zu zeigen - und das mit großem Erfolg.

An einem insgesamt eher reichweitenschwachen TV-Abend reichten um 20:15 Uhr bereits 830.000 14- bis 49-jährige Zuschauer für einen Marktanteil von 12,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Die zweite Folge direkt im Anschluss knackte in der Zielgruppe dann die Millionen-Marke, der Marktanteil zog noch weiter auf sehr gute 14,4 Prozent an. Insgesamt hatten 2,04 Millionen Zuschauer um 20:15 Uhr eingeschaltet, 2,24 Millionen waren es eine Stunde später. Ob es nun gelingt, am Montag viele davon mit ins Vorabendprogramm zu locken, bleibt aber natürlich erst noch abzuwarten - die starken Werte vom Freitag nähren in Unterföhring aber sicherlich zumindest schonmal die Zuversicht.

Sat.1 war am Freitagabend dank "Genial daneben" Marktführer, doch auch beim Schwestersender ProSieben darf man zufrieden sein. Der Film "Ender's Game" holte um 20:15 Uhr gute 11,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und lag nur minimal hinter dem RTL-Ranking "Die 100 spektakulärsten Momente vor laufender Kamera". Für RTL-Verhältnisse war der Marktanteil von 11,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen allerdings wenig spektakulär, sondern allenfalls unteres Mittelmaß. Faisal Kawusis Bühnenprogramm holte im Anschluss noch 11,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Auch wenn RTL in der Primetime hinter Sat.1 landete: Der Tagessieg war den Kölnern nicht zu nehmen, "GZSZ" setzte sich einmal mehr an die Spitze. Am Vorabend holte die Soap 19,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.

Bei den Privatsendern der zweiten Generation kann vor allem RTL II zufrieden sein. "Die Entführung der U-Bahn Pelham 123" überzeugte nämlich mit 7,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen, "Miami Vice" lief im Anschluss mit 5,7 Prozent Marktanteil zumindest noch ordentlich. kabel eins startete mit "Navy CIS: L.A." zwar mit 4,0 Prozent Marktanteil nochc mau in den Abend, dann ging's aber Stück für Stück nach oben. "Navy CIS: New Orleans" holte um 21:15 Uhr schon 4,7 Prozent, danach steigerte sich "Navy CIS" über 5,9 und 6,8 auf tolle 8,5 Prozent Marktanteil gegen Mitternacht. Bei Vox gab's diese Aufwärtsbewegung nicht, "Law & Order: SVU" und "Chicago P.D." pendelten zwischen 5,1 und 4,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen auf mauem Niveau.

Teilen

 
Die Top15-Tagesmarktanteile vom 13.07.
ab 3 Jahren 14-49 Jahre
Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 15.07.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 15.07.2018
Mehr in der Zahlenzentrale