ZDF © ZDF
Hohe Quoten den ganzen Tag lang

ZDF dominiert dank European Championships

 

Das ZDF ist am Samstag der mit Abstand stärkste Sender gewesen, auch in der Primetime hatte man mit den European Championships die meisten Zuschauer. Beim jungen Publikum landete man in der Endabrechnung nur hinter ProSieben.

von Timo Niemeier
12.08.2018 - 09:42 Uhr

Im Vorfeld dieses Jahres wurde stets von einem großen Sportjahr geschrieben - meist ging es in den Analysen dann aber um die Olympischen Winterspiele und die Fußball-WM. Oft vergessen wurden die European Championships - die sorgen nun aber schon seit Tagen für richtig gute Quoten bei ARD und ZDF, so auch am Samstag. In der Primetime erreichten die Mainzer 4,45 Millionen Zuschauer, damit waren 18,9 Prozent Marktanteil drin. Beim jungen Publikum wurden ebenfalls sehr gute 13,4 Prozent gemessen, mit 850.000 jungen Zuschauern musste man sich hier nur ganz knapp ProSieben und der "Besten Show der Welt" geschlagen geben.

Doch auch tagsüber dominierte das ZDF mit den Sport-Übertragungen: Schon ab 9:45 Uhr erreichte man 760.000 Zuschauer und 12,3 Prozent Marktanteil. Bis zur Primetime lag man danach bei zweistelligen Werten, ab 12 Uhr lag der Marktanteil beim jungen Publikum dann ebenfalls durchgängig bei mehr als 10,0 Prozent. Als man um kurz nach 13 Uhr die Zusammenfassung der Wettbewerbe der Kunst- und Turmspringer zeigte, sahen 1,73 Millionen Menschen zu, 18,9 bei allen und 14,9 Prozent bei den jungen Zuschauern waren die Folge.

Die Triathleten erreichten ab 18:30 Uhr 2,26 Millionen Zuschauer und 14,6 Prozent Marktanteil, eine Stunde später waren es sogar 3,49 Millionen und 19,3 Prozent. Mit einem Tagesmarktanteil in Höhe von 13,7 Prozent sicherte sich das ZDF am Samstag ohne Probleme Platz eins im Quoten-Ranking, aber auch beim jungen Publikum lief es mit 9,7 Prozent sehr gut - hier war nur ProSieben erfolgreicher.

Das Erste holte zwar nur 8,8 Prozent Tagesmarktanteil, aber zumindest in der Primetime lief es für den Sender deutlich besser. "Ein Mord mit Aussicht" unterhielt 3,43 Millionen Zuschauer und kam damit auf 14,6 Prozent Marktanteil, die "Tagesschau" informierte davor 4,33 Millionen Zuschauer (20,6 Prozent). Später rutschte "Mord in bester Gesellschaft" auf 9,9 Prozent ab, nur 2,14 Millionen Menschen sahen hier zu. Tagsüber erreichte man fast durchweg einstellige Marktanteile, die "Sportschau" um 18 Uhr war mit 10,7 Prozent eine der wenigen Ausnahmen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 16.08.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 16.08.2018
Mehr in der Zahlenzentrale