RTL © RTL
Im Film-Duell vor ProSieben

RTL schlägt sich gegen Öffentlich-Rechtliche am besten

 

ARD und ZDF haben in der Primetime bei Jung und Alt dominiert, für die Privaten war da nicht viel zu holen. Am besten lief es noch für RTL mit einem Film, mit dem man recht deutlich vor ProSieben lag. Auf Tagessicht war das Duell schon deutlich enger.

von Timo Niemeier
13.08.2018 - 09:32 Uhr

RTL hat sich am Sonntag mit einem hauchdünnen Vorsprung die Tagesmarktführerschaft gesichert. Die Kölner erreichten 9,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Auf diesen Wert kam allerdings auch ProSieben, RTL lag lediglich in der Nachkommastelle vorn. Während das für ProSieben ein solider Wert war, kann man bei RTL damit nicht zufrieden sein. In der Primetime war der Unterschied im Gegensatz dazu etwas größer.

Ab 20:15 Uhr erreichte RTL mit dem Film "The Return of the First Avenger" 1,87 Millionen Zuschauer, 1,02 Millionen davon waren zwischen 14 und 49 Jahren alt. Der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei 11,8 Prozent. ProSieben unterhielt zur gleichen Zeit mit "Pompeii" 900.000 junge Zuschauer und kam damit auf 9,8 Prozent, insgesamt sahen 1,76 Millionen Menschen zu.

Auch am späten Abend behielt RTL noch die Oberhand: "Antigang" fiel allerdings auf 980.000 Zuschauer und 10,5 Prozent. ProSieben kam mit "300" aber nicht über 8,8 Prozent hinaus. Erfolgreichstes RTL-Programm war am Sonntag "RTL Aktuell" mit 2,88 Millionen Zuschauern und 16,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. "Die Versicherungsdetektive" brachten es im Anschluss noch auf 12,3 Prozent. ProSieben kam mit "Galileo 360°" und "Galileo" auf gute 10,9 und 11,6 Prozent.

Auch bei Sat.1 war das erfolgreichste Programm am Vorabend zu finden. Dort lockte "Julia Leischik sucht: Bitte melde dich" 2,60 Millionen Menschen vor die Bildschirme, 650.000 davon kamen aus der werberelevanten Zielgruppe. Mit 11,4 Prozent Marktanteil lief es deutlich besser als in der Primetime. Dort holte der Film "Kindsköpfe" nur 8,7 Prozent, 1,22 Millionen Menschen schalteten ein. Zwei Episoden von "Criminal Minds: Beyond Borders" landeten danach bei nur 4,1 und 4,3 Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 20.08.2018


Zuschauer 14-49 Jahre vom 20.08.2018
Mehr in der Zahlenzentrale