Doctor Strange © 2016 Marvel
"Doctor Strange" hinter dem "Tatort"

Cumberbatch sorgt für beste Blockbuster-Quote des Jahres

 

Für den Sieg über den "Tatort" reichte es zwar nicht, dennoch sorgte die Erstausstrahlung von "Doctor Strange" bei ProSieben für starke Quoten. Erfolgreicher war ProSieben zuletzt im Dezember auf seinem Spielfilm-Sendeplatz am Sonntagabend.

von Alexander Krei
15.04.2019 - 09:26 Uhr

Während die ProSieben-Marktanteile tagsüber durchweg einstellig blieben, sorgte "Sherlock"-Star Benedict Cumberbatch zumindest am Sonntagabend für tolle Quoten: Die Free-TV-Premiere des Fantasy-Actionfilms "Doctor Strange" sorgte mit 2,86 Millionen Zuschauern für die bislang höchste Blockbuster-Reichweite des laufenden Jahres und in der Zielgruppe reichten 1,80 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer für starke 16,8 Prozent Marktanteil. Das war der beste Wert eines Sonntags-Films bei ProSieben seit der Erstausstrahlung von "The Jungle Book" im Dezember.

Den Tagessieg musste der Privatsender dennoch dem "Tatort" überlassen: Die neue Folge aus Dortmund setzte sich im Ersten mit 2,18 Millionen Zuschauern sowie 19,1 Prozent Marktanteil an die Spitze - und dominierte beim Gesamtpublikum ohnehin mühelos. 8,63 Millionen Zuschauer sowie ein Marktanteil von 24,6 Prozent wurden hier erzielt. Zum Vergleich: Der ZDF-Film "Fluss des Lebens: Kwai - Familienbande" kam als stärkster Verfolger auf 4,43 Millionen Zuschauer. Fast ebenso viele hielt danach das "heute-journal" vor dem Fernseher.

Der neue Schwedenkrimi "Stockholm Requiem" offenbarte dagegen im Anschluss ungeahnte Schwächen: Mit 1,45 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 7,4 Prozent musste die dritte Folge ein bitteres Tief hinnehmen. Gestartet war die Serie vor zwei Wochen noch mit fast doppelt so vielen Zuschauern. Bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil sogar bei miesen 2,6 Prozent. "Stockholm Requiem" litt offensichtlich unter der Konkurrenz durch die ARD, wo "Maria Wern, Kripo Gotland" nach dem "Tatort" noch 3,04 Millionen Zuschauer erreichte. Viele Krimi-Fans fand auch Nitro, wo "CSI" nach 22 Uhr zeitweise auf 1,01 Millionen Zuschauer, im Laufe des Abends zog der Marktanteil in der Zielgruppe auf mehr als acht Prozent an.

Ein solices Comeback legte unterdessen am Sonntag der "ZDF-Fernsehgarten" hin, der sich mit einer "On Tour"-Folge aus Gran Canaria zurückmeldete. 1,74 Millionen Zuschauer und ein Marktaneil von 12,2 Prozent waren zur Mittagszeit drin. Die neue Trödelshow "Mach was draus" machte daraus letztlich aber zu wenig und hielt anschließend nur 1,12 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher. Ein schwacher Marktanteil von 7,2 Prozent war die Folge.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 23.08.2019


Zuschauer 14-49 Jahre vom 23.08.2019
Mehr in der Zahlenzentrale