Frank Hoffmann © RTL/Stephan Pick
Warner, Pro und Polyphon produzieren

Offensive: RTL schickt drei neue Sitcoms in Produktion

von Thomas Lückerath
11.02.2016 - 00:56 Uhr

Tools

Social Networks

 

Es gibt ein Wiedersehen mit Jochen Busse, eine neue Sitcom mit Mirja Boes und Abenteuer einer osteuropäischen Pflegekraft: Gleich drei Sitcom-Ideen schickt RTL in die Staffelproduktion. DWDL.de mit allen bislang bekannten Details.

Am Anfang war der Pitch. Vor anderthalb Jahren hatte RTL Autoren und Produzenten aufgerufen, Ideen für neue Sitcoms einzureichen. 330 Vorschläge erreichten den Sender, von denen sieben zur Weiterentwicklung ausgewählt wurden. Im DWDL.de-Interview verriet RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann Mitte Januar, dass vier Sitcom-Piloten in die Marktforschung gegangen sind. Nun ist die Entscheidung gefallen: Gleich drei Sitcoms schickt RTL in Serie.

Geplant sind Staffeln mit jeweils mindestens acht Folgen, die ab Frühjahr in Köln und Berlin gedreht werden sollen, wie der Sender auf Anfrage bestätigt. In „Beste Schwestern“ meistern zwei Schwestern in der Familie, im Job und in der Liebe die Herausforderungen des Lebens inklusive ungeahnter Verwicklungen. Die Hauptrollen in der Produktion aus dem Hause Warner Bros. International Television Production Deutschland spielen Mirja Boes und Sina Tkotsch.

Beste Schwestern
© RTL / Guido Engels

"Beste Schwestern" (Warner) mit Mirja Boes und Sina Tkotsch

Ein Wiedersehen mit Jochen Busse gibt es in „Nichttotzukriegen“: In der Produktion von Pro TV spielt er an der Seite von Caroline Frier. Die Geschichte: Ein reiches altes Ekel verkauft seine Villa an zwei ahnungslose junge Pärchen. Einziger, aber großer Haken: Der ehemalige Besitzer behält lebenslanges Wohnrecht. In der dritten Sitcom „Magda macht das schon“, produziert von Polyphon, wird eine osteuropäische Pflegekraft - gespielt Verena Altenberger - zum Mittelpunkt einer zerrissenen deutschen Großstadtfamilie.  

Bei „Beste Schwestern“, „Nichttotzukriegen“ und „Magda macht das schon“ handelt es sich nach Angaben des Senders zunächst noch um Arbeitstitel. Zu einer möglichen Ausstrahlung macht RTL offiziell noch keine Angaben. Denkbar wäre ein Start noch in diesem Jahr, doch nach Informationen des Medienmagazins DWDL.de will der Kölner Sender seine neuen Sitcoms mit der nächsten Staffel von „Der Lehrer“ anschieben.

Nichttotzukriegen
© RTL / MIchael Böhme

"Nichttotzukriegen" (Pro TV) mit Caroline Frier und Jochen Busse

Philipp Steffens
© Twenty Four 9 Films
Philipp Steffens, Bereichsleitung RTL Fiction: „Nach einer intensiven und engagierten Entwicklungszeit mit unseren kreativen Partnern freuen wir uns nun über die ersten drei neuen Sitcoms, die wir noch in diesem Jahr in einer ersten Staffel produzieren werden. Wir hoffen mit den neuen 30-Minütern ganz in der Tradition erfolgreicher Sitcoms bei RTL wieder neue Impulse für das Genre zu setzen und die Zuschauer zu begeistern."

Mit dem Genre feiert RTL derzeit schon Überraschungserfolge: Eigentlich kam die schon abgesetzte aber immerhin für den Grimme-Preis nominierte Sitcom „Sekretärinnen - Überleben von 9 bis 5“ im Januar nur als Lückenfüller zwischen „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ und dem „RTL Nachtjournal“ zum Einsatz. Das Ergebnis waren starke Quoten. Kurzerhand hat RTL am späten Donnerstagabend daraufhin auch den Sitcom-Klassiker „Ritas Welt“ mit Gaby Köster ins Programm genommen. Auch das funktionierte.

Magda macht das schon
© RTL / Christiane Pausch

„Magda macht das schon“ (Polyphon) mit Verena Altenberger

Mit seichter Sitcom-Unterhaltung - wenn auch derzeit nur in Wiederholung - trifft RTL offenbar einen Zeitgeist, der sich im Übrigen auch in den guten Karnevals-Quoten dieses Jahres spiegelt: In unruhigen Zeiten mit schlechten Nachrichten und Verunsicherung aufgrund komplexer Probleme scheint dem Fernsehpublikum der Sinn nach heiterem Eskapismus zu stehen. Und das ungeschriebene Gesetz der Wellenbewegungen im Fernsehen ließe sich in diesem Jahr auch heranziehen: In den vergangenen Jahren herrschte eine regelrechte Sitcom-Flaute. Eingekaufte US-Comedy verdrängte das zuvor bei Privatsendern so erfolgreiche Genre. Zuletzt kamen aus den USA keine neuen Sitcom-Hits nach.

Kommentare zum Artikel

DWDL.de-Reihen

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neues von Vermarktern und Agenturen - präsentiert von El Cartel Media zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten News aus den USA - präsentiert vom Universal Channel zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag

DWDL.de Newsletter

Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: