Studio Amani © ProSieben / Boris Breuer
Fast alle "HalliGalli"-Zuschauer bleiben dran

Starker Einstand für Enissa Amani bei ProSieben

von Alexander Krei
08.03.2016 - 09:18 Uhr

Tools

Social Networks

 

Die neue ProSieben-Show "Enissa Amani" hat einen Spitzen-Start hingelegt: Nach "Circus HalliGalli" blieben fast alle Zuschauer dran, die Marktanteile zogen dadurch spürbar an. Zuvor konnte "Akte X" den bitteren Abwärtstrend der letzten Wochen endlich stoppen.

Mit ihrer Sendung "Studio Amani" feierte Shootingstar Enissa Amani am späten Montagabend einen überaus erfolgreichen Einstand bei ProSieben: Nachdem "In the Box" in den vergangenen Wochen fast durchweg einstellige Marktanteile verzeichnete, wusste die neue Show auf Anhieb zu überzeugen. 920.000 Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren trieben den Marktanteil um 23:15 Uhr auf hervorragende 16,8 Prozent und machten ProSieben zugleich spielend zum Marktführer in der Zielgruppe. In der Kernzielgruppe des Senders, also bei den 14- bis 39-Jährigen, sah sogar mehr als jeder Vierte zu: Dort belief sich der Marktanteil auf stolze 26,0 Prozent.

Insgesamt konnten sich 1,04 Millionen Zuschauer für die Premiere begeistern, die damit auch hier einen überzeugenden Marktanteil von 7,3 Prozent erzielte. Besonders beeindruckend: Im Vergleich zu "Circus HalliGalli" kamen "Studio Amani" fast keine Zuschauer abhanden. Joko und Klaas hatten sich zuvor mit 1,08 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 11,2 Prozent in der Zielgruppe noch auf Normal-Niveau bewegt. Enissa Amani holte aus den Vorlauf-Quoten somit also das Maximale heraus.

Aufatmen kann man bei ProSieben derweil mit Blick auf den Quoten-Verlauf der "Akte X"-Neuauflage. Der dramatische Abwärtstrend der vergangenen Wochen konnte nun erstmals gestoppt werden: Mit 1,73 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 12,0 Prozent in der Zielgruppe lief es für die Serie geringfügig besser als in der Vorwoche. Zum Start in den Abend sicherte sich "The Big Bang Theory" zudem den Tagessieg beim jungen Publikum: Eine neue Folge der Sitcom erreichte 2,10 Millionen 14- bis 49-Jährige sowie starke 18,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Zuschauer-Trend: Akte X

Akte X

Mit dem Überraschungsspecial von "Wer wird Millionär?", das mit mehr als sechs Millionen Zuschauern beim Gesamtpublikum die Nase vorn hatte (DWDL.de berichtete), bekam es ProSieben aber mit einem harten Gegner zu tun: Auch das RTL-Quiz war mit knapp zwei Millionen jungen Zuschauern sowie 17,9 Prozent in der Zielgruppe ein voller Erfolg - auch weiterhin profitiert der Klassiker somit also von der zunehmenden Special-Programmierung. Auch anschließend war RTL mit "Extra" noch gefragt: 3,25 Millionen Zuschauer und ein Zielgruppen-Marktanteil von 15,6 Prozent wurden im Anschluss an "WWM" eingefahren.

Kommentare zum Artikel

Top 5-Tagesmarktanteile

Alle Zuschauer ab 3 Jahren vom 24.07.2016


Zuschauer 14-49 Jahre vom 24.07.2016
Mehr in der Zahlenzentrale