Abschiede 2018

Bild 2 von 28

Thomas Ebeling fällt zum ProSiebenSat.1-Abschied weich

Als vor mehr als einem Jahr Thomas Ebelings Äußerungen übers Publikum der TV-Sender ("ein bisschen fettleibig, ein bisschen arm") seines Konzerns die Runde machen, war er nach wenigen Tagen nicht mehr auf dem CEO-Posten bei ProSiebenSat.1 zu halten. Er musste jedoch nicht sofort gehen, sondern durfte bis zur Vorstellung des Jahresabschlusses im Februar bleiben. "Ich glaube, dass wir inhaltlich, strategisch nicht viel falsch gemacht haben", ließ er wissen. "Ich gehe überhaupt nicht mit Wehmut, ich gehe mit Freude." Und mit einem Dyson-Staubsauger. Den bekam er in Anspielung an seinen Nachfolger, den früheren Dyson-Chef Max Conze, zum Abschied überreicht. Und eine Abfindung in Höhe von sieben Millionen Euro gab's für neun Jahre an der Spitze obendrein.