Foto: ProSieben © ProSieben

"Viel getan, noch viel zu tun": Andreas Bartl im DWDL-Interview

 

Am 17. März war ProSieben-Chef Andreas Bartl genau 100 Tage im Amt. Mit DWDL sprach er u.a. über diese 100 Tage und den Morgen nach dem "Grey's Anatomy"-Fehlstart. Warum ProSieben laut Bartl dennoch "Premium-Fernsehen" ist...

von Thomas Lückerath
17.03.2006 - 14:01 Uhr

Seite 1 von 4

Foto: ProSiebenEinmal Wunschkonzert. 100 Tage im Amt, da wird traditionell Bilanz gezogen. Welche Schlagzeile würden sie sich zu ihren ersten 100 Tagen wünschen?

ProSieben – ein Sender auf Kurs.

Wie wäre es mit "Viel getan, noch viel zu tun"?

Stimmt auch. Es gibt einige Reparaturarbeiten zu erledigen, aber der Motor läuft einwandfrei. Mehrere Sendungen haben in den letzten Tagen Höchstwerte erzielt.

Gut fünf Jahre hat es bis zum Wiedersehen zwischen Ihnen und ProSieben gedauert. Wer hat sich besser gehalten?

Ich bin fünf Jahre älter geworden, ProSieben nicht.

"Niemals geht man so ganz", heißt es. Wie oft sind ihre Gedanken noch bei kabel eins? Wie leicht oder schwer fällt es, sein Baby aus der Hand zu geben?

Ich bin natürlich mit einer Träne im Auge gegangen. Aber die Arbeit bei ProSieben bedeutet eine große Herausforderung, der ich mich gerne stelle.

Bei kabel eins startete am Mittwoch "Medium". Haben Sie gestern Morgen zuerst nach Ihren oder den kabel eins-Quoten geschaut?

Natürlich hat mich am Donnerstagmorgen erst die neue Höchstquote von "Germany's Next Topmodel" begeistert. Aber danach habe ich mich sehr für die Kollegen von kabel eins gefreut.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.