Foto: Photocase © Photocase

Ganz taff: Miriam Pielhau

 

DWDL sprach mit der ProSieben-Moderatorin Miriam Pielhau u.a. über ihre Sendung "TAFF", ihren Kollegen Dominik Bachmair und den Flop von "Mission:Germany". Ehrliche Fragen, ehrliche Antworten

von Thomas Lückerath
18.06.2002 - 15:05 Uhr

Ganz taff: Miriam Pielhau

Foto: Miriam PielhauZur Person: Miriam Pielhau war zuletzt als Moderatorin und Chef-Redakteurin bei NBC GIGA tätig. Zudem moderierte sie beim WDR-Jugendsender EinsLive. Anfang 2002 wechselte sie zu ProSieben und moderiert dort werktäglich "TAFF" zusammen mit Dominik Bachmair.


DWDL: Frau Pielhau, für ihren neuen Arbeitsgeber ProSieben mussten sie Anfang des Jahres vom Rhein an die Isar ziehen. Fühlen sie sich mittlerweile zuhause in München ?

Pielhau: München hat es mir sehr leicht gemacht, es lieben zu lernen. Das viele Grün, die unendlich schönen Seen der Gegend, die „g’miadlichen“ Biergärten, mein Fahrradweg zur Arbeit an der Isar entlang und und und... Nichtsdestortrotz fehlt mir das Rheinland. Wegen meiner Familie und Freunde, wegen des Radios und wegen des Rheinländers „annefersisch“ (an und für sich) mit seiner lustigen, warmen und sehr herzlichen Art.

DWDL: Wen ruft man eigentlich als Erstes an, wenn man gerade erfahren hat, dass man für ProSieben nach München zieht ?

Pielhau: Meine beste Freundin, die dort lebt.

DWDL: Nochmal Stichwort "Zuhause fühlen": Zusammen mit Dominik Bachmair moderieren sie seit einiger Zeit das Magazin "TAFF". Wie groß war am Anfang die Umstellung von einer Moderation bei NBC GIGA auf eine Co-Moderation bei "TAFF" ?

Pielhau: Es ist schon eine Umgewöhnung. Zwei Stile der Präsentation werden zu einem Gesamtbild zusammengefügt. Aber nicht nur, dass Moderationen ZU ZWEIT und nicht ALLEIN erarbeitet werden (und wir dementsprechend über unterschiedliche Ideen und Strukturen diskutieren), sondern auch die Tatsache, dass man sich gegenseitig, den Humor, die Schlagfertigkeit, die Stärken&Schwächen des anderen kennen und darauf reagieren lernt. Das ist neu und sicherlich erst einmal anstrengender. Die Arbeit erleichternd allerdings kommt schnell die Erkenntnis, dass man sich auch bei Hakern oder Blackouts auf den anderen verlassen kann, da der ja weiss, wohin die Moderation führen soll, und so eine Art „moderativer doppelter Boden“ ist. Als erstes Fazit: gemeinsam eine Sendung so intesiv vorbereiten macht mehr Spass, weil man über lustige Sachen nicht allein sondern zu zweit lauthals lachen kann. Die Kollegen können vom regelmässigen Lach-Lärm aus unserem Büro ein Lied singen...

DWDL: "TAFF" hat bereits mehrere Sendezeiten, Formate und Moderatoren hinter sich: Was ist bei "TAFF" mit Miriam Pielhau und Dominik Bachmair anders als vorher ?

Pielhau: Schwer zu sagen. Dazu habe ich die anderen Moderatoren und Duos zu wenig studiert. Ich glaube aber, dass die Sendung durch die Persönlichkeiten ihre besondere Farbe bekommt. Was das charakteristische für Bachmair-Pielhau ist, können vielleicht objektivere Beobachter besser beurteilen. In jedem Fall nichts, was sich nicht noch weiterentwickeln wird.

DWDL: Vor einigen Tagen gab ProSieben-Chef Paalzow bekannt, die gesamte sogenannte "Day-Time" stehe auf dem Prüfstand. Wird sich auch bei "TAFF" etwas ändern (müssen) ?

Pielhau: Nein. Die Magazine taff. – SAM – Galileo stehen in keiner Weise zur Diskussion. Nichtsdestotrotz entwickeln wir uns ja alle Tag für Tag weiter. Alt und wahr: Stillstand ist Rückschritt.

DWDL: Sie haben einen Monat lang das Reality-Format "Mission:Germany" moderiert. Die Quoten waren enttäuschend. Ihr Sender-Chef hat auch bereits angekündigt, solche Formate werde es bei ProSieben in dieser Form und zu dieser Sendezeit vorerst nicht mehr geben. Wie haben sie persönlich "Mission:Germany" erlebt ?

Pielhau: Für mich war das eine tolle Erfahrung. Ein so unvorhersehbares, aufregendes Format ist lebendiger als alles anderes, was ich bisher erlebt habe. Ausserdem die hochkonzentrierte Arbeit in einem bis an die Grenzen des Machbaren arbeitenden Team. Die ständige Live-Situation liebe ich ja ohnehin. Und: in der Doppelrolle taff/Mission:Germany habe ich ganz persönlich intesives Konditionstraining gehabt.

DWDL: DWDL spricht gern Klartext: "EinsLive TV" (WDR Fernsehen), "Deine Band" (RTL) und jetzt "Mission:Germany" (ProSieben) sind allesamt gescheitert: Denkt man sich nicht irgendwann "Das darf doch nicht wahr sein" ? Haben sie eine Erklärung woran es jeweils lag ?

Pielhau: Analysen gab es und gibt es immer hinter her – und auch sehr nachvollziehbare Erklärungen, die schlauer machen für ein nächstes Mal. Ich persönlich finde es immer nur schade, dass intensive Arbeit und viel Herzblut nicht auch mit einer schönen Quote belohnt wird. Aber „gelohnt“ hat es sich immer. Abgesehen vom Lernfaktor, der mir sehr wichtig ist – menschlich schöne und beruflich-wertvolle Erfahrungen und... viele Leute, die zu engen Freunden geworden sind!

DWDL: Zum Abschluss würde ich noch gerne zwei Definitionen von Ihnen haben. Laut ProSieben steht "TAFF" für "täglich - aktuell - frisch - frech". Wie würden sie es denn persönlich definieren ?

Pielhau: Täglich. Aktuell. Frisch. Frech. Jetzt sagen Sie nicht, ich sei opportunistisch.

DWDL: Und noch unser übliches Ratespiel: Wofür steht DWDL ?

Pielhau: D-as W-eisst D-u L-ängst!

DWDL: Herzlichen Dank für das Interview

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.