Euronews © Euronews
Zum 20. Geburtstag

Euronews mit neuem Design und B2B-Angeboten

 

Der europäische Nachrichtensender Euronews feiert in diesem Jahr bereits sein 20-jähriges Jubiläum. Anlässlich dessen stellte CEO Michael Peters auf der MIPCOM in Cannes nicht nur ein neues Design, sondern auch das "Euronews Network" vor.

von Uwe Mantel
08.10.2013 - 16:17 Uhr

Seit nunmehr 20 Jahren ist der pan-europäische Nachrichtensender Euronews, der von über zwanzig öffentlich-rechtlichen Sendern Europas, die der EBU angehören getragen wird, schon auf Sendung. Nur Deutschland und Österreich sind außen vor - und das wird sich auch erstmal nicht ändern. An dieser Front gebe es keine Neuigkeiten, sagte CEO Michael Peters am Dienstagmittag auf der MIPCOM in Cannes. Dafür hatte er aber diverse andere Neuigkeiten zu verkünden, darunter ein neues Erscheinungsbild für den Sender.

Am Dienstagnachmittag ging das neue On-Air-Design auf Sendung, das entschlackt wurde und für mehr Klarheit sorgen soll. Live-Übertragungen und Breaking News sollen besser herausgehoben werden. Jede Programmfarbe bekommt nun auch eine tatsächliche Farbe zugeordnet, um den Zuschauern das Zurechtfinden im Programm zu erleichtern. Als "Weltneuheit" feiert Euronews zudem eine Weltzeit-Uhr, die die Zeit in 65 der weltweit größten Städte anzeigt. Und auch den Look des Wetterberichts hat man überarbeitet und optisch mit Bildern von Sehenswürdigkeiten auf Europa aufgepeppt. Euronews spricht insgesamt von einem rationaleren Bildaufbau und einem lebhafteren Tempo auf dem Bildschirm.

Euronews neues Design
© Euronews

Neu ist auch, dass nun immer der Twitter-Account der Journalisten und Korrespondenten eingeblendet wird, wenn diese auf Euronews zu sehen sind. Noch stärker Avantgarde will man bei einem anderen Projekt sein: Ab dem 19. Oktober werden die Nachrichten von Euronews nämlich auch für die wenigen tausend Google-Glass-Tester über die Watchup-App in den USA verfügbar sein. Ein paar mehr Nutzer dürfte man aber noch über die mobilen Apps für Blackberry und Nokia finden, die man nun zusätzlich startet

Zudem wurde in Cannes auch der Start des B2B-Angebots Euronews Network verkündet. Unternehmen können darüber Euronews-Services in Anspruch nehmen. Das reicht vom Direktzugriff auf das Euronews-Signal über die Lieferung von Magazin-Inhalten ohne Euronews-Branding, den Zugriff auf Euronews-Korrespondenten als Experten bis zur Möglichkeit, auf Einrichtungen von Euronews an den diversen Standorten zugreifen zu können. Als erste Kunden hat man Sender aus Aserbaidschan, Kasachstan und der Mongolei gewonnen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.