© All3Media International
Ein DWDL.de-Schmuckstück

"Catch Me Out" (Großbritannien)

von Uwe Mantel
17.10.2017 - 12:04 Uhr

Tools

Social Networks

 
Aus der Vielzahl an Programmen und Formaten, die bei der Fernsehmesse MIPCOM in Cannes präsentiert werden, hat die DWDL.de-Redaktion einige besonders vielversprechende, interessante Schmuckstücke herausgepickt. Dazu gehört auch diese Produktion.

Die Kandidaten in "Catch me out" sind allesamt Laien, die vier Wochen lang Zeit bekommen, für einen Auftritt auf der Bühne zu proben - beispielsweise als Feuerschlucker, wie man im Ausschnitt unten sehen kann. Am Ende dieser Übungszeit treten die Kandidaten dann mit drei Profis auf der Bühne auf. Ziel ist es, dass möglichst wenige im Publikum erkennen, wer nun tatsächlich der Laie war. In jeder Sendung gibt es mehrere solcher Auftritte in unterschiedlichen Disziplinen. Derjenige, der am seltensten erkannt wurde, geht schließlich als Sieger von der Bühne.

Das Publikum vor dem Fernseher sieht die Vorbereitungen auf den Auftritt - allerdings stets, ohne dass das Gesicht der Kandidaten bzw. Kandidatinnen gezeigt wird. Auch zu Hause darf also mitgeraten werden, beim wem es sich um den Laien und bei wem es sich um einen Profi handelt. Erst nach dem Auftritt wird die Identität der Kandidaten enthüllt.

Catch Me Out

  • Genre: Variety-Game-Show
  • Produzent: Studio Lambert
  • Distributor: All3Media International
Schmuckkästchen Herbst 2017 © Collage: DWDL
Ein Blick ins Schmuckkästchen

Das Fernsehen der Anderen: 10 MIP-Bringsel

Die Fernsehmesse MIPCOM ist vorbei - den nächsten großen Hit konnte man auch in diesem Jahr nicht ausmachen. Trotzdem haben wir wieder zehn Formate ausgewählt, die uns aufgefallen sind - von skurril über spannend bis urkomisch. » Mehr zum Thema
MIPCOM © MIPCOM
Fazit der Fernsehmesse in Cannes

MIPCOM 2017: Viele Spekulationen, wenige Impulse

Wenn am Donnerstag die weltgrößte Fernsehmesse endet, werden unzählige Deals gemacht sein. Übergreifende Trends waren diesmal aber kaum zu erkennen. Umso leidenschaftlicher wurde dafür spekuliert - über die künftige Rolle von Telekommunikations-Anbietern im TV-Markt und die Zukunft von ProSiebenSat.1. » Mehr zum Thema
ndF © ndF
Internationale Koproduktion

ndF bei neuer Serie "Farewell Shanghai" an Bord

Auf der MIPCOM wurde mit "Farewell Shanghai" eine neue multinationale Koproduktion angekündigt. Sie spielt zwischen 1938 und 1945 in Shanghai, damals eine der wenigen Orte, die noch Flüchtlinge aufnahmen. Aus Deutschland ist ndF dabei. » Mehr zum Thema