© FremantleMedia International
Ein DWDL.de-Schmuckstück

"The Noise" (Japan)

von Uwe Mantel
19.10.2017 - 07:50 Uhr

Tools

Social Networks

 
Aus der Vielzahl an Programmen und Formaten, die bei der Fernsehmesse MIPCOM in Cannes präsentiert werden, hat die DWDL.de-Redaktion einige besonders vielversprechende, interessante Schmuckstücke herausgepickt. Dazu gehört auch diese Produktion.

Es sind nur alltägliche Aufgaben, die man bei der Gameshow "The Noise" erfüllen muss. Vom Zuschlagen einer Autotür über das Herausreißen eines Blattes aus einem Block oder das Herausziehen des Fußes aus einer Box mit Legosteinen. Die besondere Herausforderung ist es, dabei möglichst kein bzw wenig Geräusche zu machen. Denn der eigentliche Gegner ist das "Noisometer", das unerbittlich jeden Ton aufzeichnet. Überschreitet man eine gewisse Schwellle ist das Spiel verloren.

Ursprünglich auf einem japanischen Format beruhend, hat FremantleMedia International daraus eine Family-Game-Show gemacht. In der US-Umsetzung, die im folgenden Trailer zu sehen ist, treten jeweils Teams aus zwei Kindern gegeneinander an.

The Noise

  • Genre: Game-Show
  • Distributor: FremantleMedia International
Schmuckkästchen Herbst 2017 © Collage: DWDL
Ein Blick ins Schmuckkästchen

Das Fernsehen der Anderen: 10 MIP-Bringsel

Die Fernsehmesse MIPCOM ist vorbei - den nächsten großen Hit konnte man auch in diesem Jahr nicht ausmachen. Trotzdem haben wir wieder zehn Formate ausgewählt, die uns aufgefallen sind - von skurril über spannend bis urkomisch. » Mehr zum Thema
MIPCOM © MIPCOM
Fazit der Fernsehmesse in Cannes

MIPCOM 2017: Viele Spekulationen, wenige Impulse

Wenn am Donnerstag die weltgrößte Fernsehmesse endet, werden unzählige Deals gemacht sein. Übergreifende Trends waren diesmal aber kaum zu erkennen. Umso leidenschaftlicher wurde dafür spekuliert - über die künftige Rolle von Telekommunikations-Anbietern im TV-Markt und die Zukunft von ProSiebenSat.1. » Mehr zum Thema
ndF © ndF
Internationale Koproduktion

ndF bei neuer Serie "Farewell Shanghai" an Bord

Auf der MIPCOM wurde mit "Farewell Shanghai" eine neue multinationale Koproduktion angekündigt. Sie spielt zwischen 1938 und 1945 in Shanghai, damals eine der wenigen Orte, die noch Flüchtlinge aufnahmen. Aus Deutschland ist ndF dabei. » Mehr zum Thema