© RTL/Markus Hertrich
Fox adaptiert Trampolin-Show

Endemol Shine exportiert "Big Bounce" in die USA

 

Die maßgeblich in Deutschland von Endemol Shine Germany und RTL entwickelte Trampolin-Show "Big Bounce" setzt zum ganz großen Sprung auf den internationalen Markt an: Das US-Network Fox hat eine Adaption angekündigt.

von Uwe Mantel , Cannes
15.10.2018 - 17:05 Uhr

Dieser Deal dürfte der internationalen Vermarktung nochmal ordentlichen Schwung verleihen: Die Trampolin-Show "Big Bounce" - bzw. "Big Bounce Battle", wie sie in der internationalen Vermarktung genannt wird - schafft den Sprung auf den Fernsehmarkt, an dem sich noch immer die meisten Sender weltweit orientieren: In die USA. Das US-Network Fox hat angekündigt, die Physical Gameshow zu adaptieren. Die Idee zum Format stammt ursprünglich aus Holland, fertig entwickelt, zur Sendereife gebracht und erstmals umgesetzt wurde "Big Bounce" aber von Endemol Shine Germany und RTL in Deutschland. "Big Bounce" ist ähnlich positioniert wie "American Ninja Warrior", ermöglicht im Gegensatz dazu aber beispielsweise auch Kindern die Teilnahme. Die Kandidaten müssen einen Trampolin-Parcours bewältigen, der im Lauf der Show schwieriger wird.

Durch den fulminanten Erfolg in Deutschland - zu Jahresbeginn holte die Show bei RTL im Schnitt fast 18 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und gehörte damit zu den erfolgreichsten Neustarts der letzten Jahre - generierte man schnell auch international Interesse. Eine erste Adaption wurde für TF1 in Frankreich produziert.  Ein Hindernis bei der internationalen Vermarktung insbesondere in kleinere Länder sind allerdings die relativ hohen Kosten. Für die Show ist ein aufwändiger Parcours nötig, der über längere Zeit in einer großen Halle aufgebaut werden muss – was schon ein Finden der geeigneten Location nicht ganz einfach macht. Endemol Shine Germany und RTL wurden im niederländischen Breda fündig. Die Lösung könnten Production Hubs sein, die von mehreren Ländern genutzt werden: Die französische Adaption wurde im gleichen Set wie das deutsche Original umgesetzt.

Magnus Kastner, CEO Endemol Shine Germany: "'Big Bounce Battle' ist das beste Beispiel dafür, wie internationale Zusammenarbeit auf kreativer und produktioneller Ebene funktionieren kann. Die erfolgreiche Co-Entwicklung von den niederländischen und deutschen Kollegen mit RTL wurde aktuell in Breda produziert. Wir freuen uns sehr, dass dieses großartige Format jetzt auch in die USA reist und natürlich auf die zweite Staffel, die von den Teams um Susen Schadwinkel und Nathalie Roden produziert wird."

Tom Sänger, Bereichsleiter Unterhaltung Show & Daytime: "'Big Bounce' ist das Resultat eines gemeinsamen kreativen Prozesses mit unserem Partner Endemol Shine Group. Dass eine große Showreihe, zudem noch mit einem neuen Thema wie Trampolinspringen, aus Deutschland nun neben Frankreich auch in einen großen Markt wie die USA exportiert wird, ist umso erfreulicher. Auch die zweite Staffel garantiert wieder spektakuläre Sprünge und sportlichen Spaß für die ganze Familie."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
MIP Palais des Festivals © DWDL
Zurück aus Cannes

Die wichtigsten Impulse und Trends der MIPCOM 2018

In den vergangenen Tagen war Cannes mal wieder Mittelpunkt der Fernsehwelt. Es gab zahlreiche Deals, einige Premieren und vielzählige Networking-Events. Aber was blieb darüber hinaus hängen von der MIPCOM 2018? DWDL.de fasst die wichtigsten Impulse und Trends zusammen. » Mehr zum Thema
Die Protokollantin © ZDF/Alexander Fischerkoesen
Vor der TV-Ausstrahlung

Erste Auslandsverkäufe für ZDF-Serie "Die Protokollantin"

Noch vor der ZDF-Ausstrahlung hat Beta Film die neue Miniserie "Die Protokollantin" mit Iris Berben in der Hauptrolle ins Ausland verkauft. Mit drei Ländern sind die Deals schon unter Dach und Fach, die Verhandlungen mit weiteren laufen bereits. » Mehr zum Thema
MIPCOM-Umfrage 2018 © DWDL.de
DWDL.de-Umfrage auf der MIPCOM

Sorgen der TV-Macher: Zu viel Content, zu wenig Nachwuchs?

Auch wenn gerne vom goldenen Zeitalter des Fernsehens die Rede ist, hinter der Kamera ist die Lage eine völlig andere. Sender und Produzenten suchen händeringend nach jungen Talenten hinter der Kamera. DWDL.de hat sich in Cannes umgehört. » Mehr zum Thema
Der letzte Bulle © Sat.1/Martin Rottenkolber
Derzeit in Entwicklung

Neuer Anlauf für US-Adaption von "Der letzte Bulle"

Vor einigen Jahren wollte Sylvester Stallone schon einmal "Der letzte Bulle" in den USA neu auflegen, letztlich wurde nichts daraus. Nun gibt's einen neuen Versuch. Neben Red Arrow Studios sind Universal und der Showrunner von "Shades of Blue" beteiligt » Mehr zum Thema
Kai Pflaume © DWDL.de
"Wer weiß denn sowas?" auf der MIPCOM

Kai Pflaume: "Wie ein Spieleabend mit Freunden"

"Wer weiß denn sowas?" hat sich in den vergangenen Jahren am Vorabend zum großen Hit gemausert. Nun soll die ARD-Show nach Möglichkeit den internationalen Siegeszug antreten. DWDL.de sprach in Cannes mit Moderator Kai Pflaume. » Mehr zum Thema
Marcus Wolter © Banijay / Mateusz Tondel
Interview mit Banijay Germany-CEO Marcus Wolter

"Brainpool hat eine ganz besondere DNA und Strahlkraft"

Seit August verantwortet Marcus Wolter, ehemals EndemolShine Germany, das Deutschland-Geschäft von Banijay. Dazu gehört neben der jungen Banijay Productions auch Brainpool. Ein Gespräch über den Status Quo und die Ambitionen im deutschen Markt. » Mehr zum Thema
MIPCOM Diversify TV Award Gewinner 2018 © MIPCOM
Vielfalt

MIPCOM Diversify TV Excellence Awards 2018 verliehen

Zum zweiten Mal wurden auf der MIPCOM durch den Veranstalter ReedMidem in diesem Jahr Produktionen geehrt, die sich im Bereich Diversity und Inklusion besonders hervorgetan haben. Die Preisträger... » Mehr zum Thema
Facebook Watch © Facebook
"Shared Reality TV"

MTV bringt "The Real World" zurück - aber bei Facebook

MTV legt eines der erfolgreichsten Reality-Formate seiner Geschichte neu auf - vertraut allerdings nicht mehr auf seine eigene Plattform, sondern produziert exklusiv für Facebook Watch. Außerdem kommt ein Hunde-Contest und ein Live-Quiz » Mehr zum Thema
kabel eins © kabel eins
Junge Erwachsene auf Smartphone-Entzug

Halleluja: kabel eins macht "Das Kloster-Experiment"

Während auf der MIPCOM erneut Reality-Formate und Dokutainment auf sonnigen Trauminseln oder abenteuerlicher Wildnis dominieren, bringt kabel eins mit einem neuen Doku-Format ein ganz eigenes Abenteuer auf den Schirm: Das Leben im Kloster. » Mehr zum Thema
Undercover Leader © Vivendi
Französisches Format

Unique Media will Politiker undercover unters Volk mischen

Wolfgang Link von Unique Media Entertainment (UME) hat sich auf der MIPCOM die Rechte an einem Format gesichert, in dem Politiker undercover gehen, um so Probleme zu erkennen. Das Interesse der deutschen Sender sei groß, so Link. » Mehr zum Thema
German MIP Cocktail / Das Boot © Eric Bonté
Mehr als 350 Gäste beim Get Together in Cannes

German MIP Cocktail im Zeichen des Serienherbsts

Zum Abschluss des ersten Messetages folgten mehr als 350 Gäste der Einladung zum u.a. von DWDL.de gesponsorten German MIP Cocktail der Film- und Medienstiftung NRW und des Medienboards Berlin-Brandenburg. Mit "Andere Eltern", "Deutsch-Les-Landes" und "Das Boot" standen gleich drei Serien im Mittelpunkt. » Mehr zum Thema
NeueSuper © NeueSuper
Englischsprachige Produktion

NeueSuper & Beta machen Mars-Drama mit Schwochow

Die junge Produktionsfirma NeueSuper wagt sich erstmals an ein englischsprachiges Serien-Projekt. "Children of Mars" heißt es - und mit an Bord ist neben Beta Film auch der renommierte Regisseur Christian Schwochow, der aktuell für Netflix dreht. » Mehr zum Thema
Big Bounce © RTL/Markus Hertrich
Fox adaptiert Trampolin-Show

Endemol Shine exportiert "Big Bounce" in die USA

Die maßgeblich in Deutschland von Endemol Shine Germany und RTL entwickelte Trampolin-Show "Big Bounce" setzt zum ganz großen Sprung auf den internationalen Markt an: Das US-Network Fox hat eine Adaption angekündigt. » Mehr zum Thema
Liebermann © ZDF/Petro Domenigg
"Liebermann"

ZDF, ORF und Red Arrow produzieren neue Krimireihe

Das ZDF arbeitet gemeinsam mit dem ORF an einer internationalen Krimireihe, "Liebermann" basiert auf den Romanen von Frank Tallis. Red Arrow Studios International vermarktet die Serie weltweit unter dem Titel "Vienna Blood". » Mehr zum Thema
Die Schlümpfe © Sony
Internationale Ko-Produktion

"Schlümpfe" in CGI: Kika zeigt neue Serie ab 2021

Die "Schlümpfe" sind Kult. Nun haben sich mehrere Sender und Produktionsfirmen aus Deutschland, Belgien und Frankreich zusammengetan, um die Serie neu aufzulegen. In Deutschland zeigt der Kika das Reboot - noch müssen die Fans aber lange warten. » Mehr zum Thema
ZDF © ZDF
Dreh für 2019 geplant

ZDF steigt bei Krimireihe "Sommerdahl Murders" mit ein

Schon vor zwei Jahren kündigten ndF, Nordisk Film und TV2 Denmark an, die Dan-Sommerdahl-Kriminalromane als Serie umzusetzen, nun steigt das ZDF bei dem Projekt ein. Gedreht werden soll dann endlich im kommenden Jahr. » Mehr zum Thema
Bo Stehmeier © Red Arrow
DWDL.de-Informationen inzwischen bestätigt

Red Arrow Studios International vor Führungswechsel

Nach Informationen des Medienmagazins DWDL.de wird Bo Stehmeier ab Januar neuer Geschäftsführer der Red Arrow Studios International, dem Distributionsarm der ProSiebenSat.1-Produktionstochter. Die Kommunikation der Personalie kam überraschend. » Mehr zum Thema
German Moon © Beta Film/Wildside/Zeitsprung
Nazis auf Mondmission

Zeitsprung, Beta und Wildside drehen Serie "German Moon"

Was haben Nazis mit der Mondmission der NASA zu tun? Offenbar einiges: Beta Film, die italienische Fremantle-Tochter Wildside und die deutsche Produktionsfirma Zeitsprung wollen diese Geschichte in der Serie "German Moon" erzählen » Mehr zum Thema
Claude Schmit © Super RTL/Markus Nass
Nachschub aus den USA

Schmit war shoppen: Mehr True Crime für Super RTL

Nach endlos vielen Versuchen abseits des Kinderprogramms eine Programmstrategie zu entwickeln, fährt Super RTL inzwischen u.a. mit dem Genre True Crime gut. Zum Start der MIPCOM gibt der Kölner Sender den Einkauf von zwei neuen Serien und zwei Dokumentationen von GRB Studios bekannt. » Mehr zum Thema
The Gulf © Banijay/SHPG
Neuseeländisch-deutsche Koproduktion

Letterbox bringt Crime-Serie "The Gulf" ins ZDF

Eine Kommissarin, die ihr Gedächtnis verloren hat, steht im Mittelpunkt des Sechsteilers "The Gulf". Letterbox Filmproduktion und ZDF arbeiten dafür mit zwei Produzenten aus Neuseeland und mit dem Weltvertrieb Banijay Rights zusammen. » Mehr zum Thema