Unser Ort soll schöner werden: Seit zwei Jahren wandern die Baustellen durch den Festivalort an der Côte d’Azur, weil Cannes sich herausputzt. Mal waren es die Straßen der Innenstadt, dann das Verbot von wild gebauten Wintergärten der Bistros und Restaurants der Rue d’Antibe. In diesem Herbst traf es das Herzstück der Festivals und Messen in Cannes: Die Croisette, jene Flanier-Meile am Strand mit ihren Lokalitäten. Die Renovierungsarbeiten dort sorgten für einen Umzug des German MIP Cocktail.



Im C21-Zelt vor dem Grand Hotel in Cannes feierten dennoch auch diesmal mehr als 350 Gäste auf Einladung der Film- und Medienstiftung NRW und dem Medienboard Berlin-Brandenburg, unterstützt von DWDL.de. Beim Small Talk des Abends spiegelte sich das Thema der diesjährigen MIPCOM: Die Streaming-Offensive. Neben der bekannten Lust auf Serienprojekte ging es dabei besonders um das steigende Interesse der Plattformen an Filmen. Für die deutsche Produzentenlandschaft eine sehr positive Entwicklung: Als einer der wenigen Märkte hat Deutschland über Jahrzehnte den TV-Film kultiviert, gehörte hier immer schon - anders als früher bei Serien - zur Weltspitze. Antworten dazu im Video:

Im Rahmen des etablierten Branchentreff am Ende des ersten Messetages der MIPCOM feierte das erste internationale Original der Streaming-Plattform Joyn, die deutsch-chilenische Koproduktion „Dignity“, ihre Trailer-Weltpremiere in Anwesenheit des Casts. Vor Ort waren u.a. Götz Otto und Devid Striesow. Im Talk sprach Joyn-Geschäftsführerin Katja Hofem über das ambitionierte Serienprojekt. Christian Friedrichs, Executive Producer von Letterbox Film, sprach zuvor über die bevorstehende zweite Staffel des ZDF-Hits „Bad Banks“, der Ende November auch für einen International Emmy Awards nominiert ist und in New York auf eine Auszeichnung hoffen darf.

German MIP Cocktail Herbst 2019

Cast & Crew des Joyn-Originals "Dignity" (Foto: DWDL.de)

Die Gästeliste des German MIP Cocktails war auch diesmal wieder ein Who-is-Who der deutschen Branche, darunter u.a. Leonine-CEO Fred Kogel, Mediengruppe RTL Deutschland-CEO Bernd Reichart, Joyn-Geschäftsführerin Katja Hofem sowie ProSieben-Chef Daniel Rosemann und Vox-Chef Sascha Schwingel. Vorbei geschaut haben auch Oliver Berben (Vorstand Constantin Film), Jörg Winger (Geschäftsführer UFA Fiction), Magnus Kastner (Geschäftsführer EndemolShine Germany), Christiane Ruff (Geschäftsführerin ITV Studios Germany), ZDFneo-Chefin Nadine Bilke, Super RTL-Geschäftsführer Claude Schmit, Jobst Benthues (Geschäftsführer Redseven Entertainment), Bavaria Film-CEO Christian Franckenstein, Christoph Schneider (Geschäftsführer Prime Video Deutschland) und Johannes Züll (Studio Hamburg), um nur einige Namen zu nennen. Die Bilderstrecke des Abends gibt weitere Einblicke.