Logo: Sat.1 / Grafik: DWDL.de © Sat.1 / DWDL
Schon ab Freitag

Schluss mit Call-In: Sat.1 streicht "Quiz Night"

 

Überraschende Meldung aus Berlin: Sat.1 nimmt bereits ab Freitag seine nächtliche Call-In-Sendung aus dem Programm. Eine Schlappe ist das vor allem für 9Live

von Uwe Mantel
17.01.2008 - 12:32 Uhr

Bild: Sat.1Als erster großer Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe nimmt Sat.1 die von 9Live produzierten nächtlichen Call-In-Sendungen aus dem Programm. Die "Quiz Night", die bislang nachts ab etwa 0:30 Uhr ausgestrahlt worden war, wird bereits ab Freitag, 18. Januar aus dem Programm genommen. Stattdessen wird Sat.1 nachts nun wieder auf ein "klassisches" Programm setzen, das aus Wiederholungen von Filmen und Serien besteht.

Sat.1 hatte die "Quiz Night" seit April 2004 täglich in seinem Nachtprogramm ausgestarhlt. Dabei war die Sendezeit im Lauf der Zeit sogar immer wieder verlängert worden, zuletzt dauerte die "Quiz Night" meist über zwei Stunden. Sat.1 gibt als Grund für die Absetzung an, dass man sich eine Quotensteigerung in diesem Timeslot erhoffe.


Zahlreiche Sender füllen seit längerem vor allem Programmstrecken in Randbereichen wie der Nacht mit Call-In-Formaten, weil diese sich durch die Anrufgebühren finanzieren und nicht durch Werbeeinnahmen, die zu diesen Zeiten ohnehin kaum zu erzielen sind. Durch fragwürdige Methoden ist das Image der Call-In-Sendungen inzwischen aber auf einem Tiefpunkt angekommen. Dass die Anruferzahlen seit längerem deutlich rückläufig sind, ist kein Geheimnis.

Bei den anderen beiden Vollprogrammen der ProSiebenSat.1-Gruppe stehen zunächst keine Änderungen an. ProSieben zeigt nachts sein "Night-Loft", bei kabel eins steht das "Filmquiz" auf dem Programm. Bei der privaten Konkurrenz setzt man ohnehin nicht auf Call-In. Vox hat kein nächtliches Anrufformat im Programm, RTL trennte sich bereits vor langer Zeit wieder von seinem Call-In-Format "RTL Nachtquiz".

Bitter ist die Entwicklung vor allem für 9Live, einst ein Goldesel für die ProSiebenSat.1-Gruppe. Dort sucht man sein Heil inzwischen in einem Call-In-freien Programmfenster "Neun TV" am Vorabend sowie einer Expansion ins Ausland. Seit Januar produziert 9Live etwa auch Call-In-Sendungen für Belgien und Mexiko.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: