Grafik: DWDL.de; Logo: Sat.1 © DWDL/ Sat.1
Preview auf neue Optik der Berliner

Vorab-Version des neuen Sat.1-Designs aufgetaucht

 

Die Einführung des neuen Sat.1-Designs dauert noch einige Wochen, doch Werbekunden und Mitarbeiter haben bereits eine erste Preview der neuen Optik erhalten. Gegenüber DWDL.de bestätigte Sat.1 die Echtheit eines im Internet aufgetauchtes Trailers des Senders - allerdings mit Einschränkungen.

von Alexander Legge / Thomas Lückerath
29.01.2008 - 08:24 Uhr

Logo: Sat.1Für Sat.1 heißt es in diesem Jahr alles oder nichts: Die Berliner wollen mit neuem Design und Optimierungen im Programm wieder zurück auf die Erfolgsspur - und es vielleicht auch wieder allen zeigen, aber nicht mehr im Claim. Von dem hatte man sich schon Anfang 2007 verabschiedet und bislang keinen dauerhaften Ersatz präsentiert. Was erst für den vergangenen Herbst angekündigt war, verschob sich auf den Jahresanfang - und ist jetzt erstmals im Internet aufgetaucht.

Im Rahmen der Agenturtour von SevenOneMedia und einer Mitarbeiterpräsentation wurde eine erste Vorschau auf das neue Sat.1-Design gewährt - die inzwischen auch ihren Weg ins Internet gefunden hat. Sat.1-Sprecherin Kristina Faßler bestätigt gegenüber DWDL.de die Echtheit des aufgetauchten Trailers. Dass es sich dabei um das finale Design handelt, dementiert man in Berlin allerdings. Es sei eine Vorabversion. Auch sei die Einblendung des Balls plus Namenschriftzug nicht das neue Logo sondern nur der Abbinder dieses Trailers, heißt es.



Preview des neuen Sat.1-Designs


Eins lässt sich aber erkennen: Sat.1 bekommt in den kommenden Wochen ein völlig neues Gesicht. Kein Stein bleibt auf dem anderen - nur der Ball hat überlebt. Erstmals seit über elf Jahren taucht der Ball künfig offenbar nicht mehr im Schriftzug Sat.1 auf, sondern ist diesem vorrangestellt. Sollte das finale Logo dem jetzigen Schriftzug ähneln, dann würde diese viel offenere Wort-Bildmarke neue Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen.

"Wir wollen frischer werden und überraschen", erklärt Faßler die Intention hinter dem neuen Design gegenüber DWDL.de. Der unverwechselbare Sat.1-Ball zusammen mit der neuen bunten Farbenauswahl wirken unerwartet frisch und erinnern an alte iPod-Werbungen von Apple und das OnAir-Design des US-Senders TBS. Das neue Erscheinungsbild wirkt in erster Linie schlicht, aber umso effektiver: Keine Frakturen, Spiegelungen, Muster oder wie zuletzt eingesetzte Strahlen stehen im Weg, wenn ausschließlich Text und Farbflächen werden eingesetzt.

Foto: Sat.1Ein zentrales Stilmittel des neuen Designs wird ein sich von unten ins Bild schiebendes Element, das auch bereits im Trailer zu sehen ist, erklärt Sendersprecherin Faßler gegenüber DWDL.de. Je nach Art und Umfang der Einblendung z.B. in Programmtrailern lässt sich das Element größer oder kleiner einblenden. Auf keinen Fall aber soll es die neue Position des Logos sein. Entsprechende Spekulationen weist Faßler entschieden zurück.

Das neue Sat.1-Design: Eine aufgeräumte Revolution

Sat.1 gehört damit zu den aufgeräumtesten Sendern der deutschen Senderlandschaft, was auch die im Trailer genutzte Logoanimtation erkennbar macht. Sie fällt mindestens ebenso ungewohnt wie simpel aus: Innerhalb von Sekunden schieben sich unterschiedliche - die Programmfarben symbolisierenden - Farbflächen durchs Bild, auf denen der nun befreite Sat.1-Ball wächst und sich schließlich mit Schriftzug aufschiebt. Beim Audiodesign ist es beim typischen Sat.1-Vierklang geblieben.

Grafik: DWDL.deDer Bruch zwischen bisherigem und neuem Design hätte kaum größer ausfallen können: Zum Glück für den Sender. Noch ohne Ergebnis ist allerdings die Suche nach einem neuen Claim. Dafür will man sich noch einige Wochen Zeit lassen. Starten soll das neue Design im März. Spätestens dann ist bekannt, wieviel vom jetzt bereits aufgetauchten Trailer sich im letztendlichen Design wiederfindet.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Assistenz der Geschäftsführung / Produktionskoordination (m/w) in München Redakteur (m/w) Bereich Fiction (RTL Television) in Köln Produktionspraktikant (m/w) in Köln Film- und Videoeditor / Cutter (m/w) - in Vollzeit in Leipzig Tontechniker (m/w) - in Vollzeit in Leipzig Praktikum Redaktion „Explosiv - Das Magazin“ ab Januar 2018 (infoNetwork) in Köln Produktionsassistenz Produktion "Ninja Warrior Germany" (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Assistenz Kostüm Produktion Scripted Entertainment (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Vertriebsassistent / Booker (m/w) in Köln Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Aufnahmeleiter (m/w) Produktion Doku-/Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Junior Producer (m/w) in Hamburg Cutter (m/w) auf Tagessatzbasis (CBC) in Berlin 1. Chefredakteur (m/w) für die Hauptredaktion Information in Leipzig Redakteurin / Redakteur in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteur (m/w) in Berlin AVID-Videoeditoren / AVID-Cutter (w/m) in Berlin Grafiker / Motion-Designer (m/w) (CBC) in Köln Produktionsassistenz (CBC) in Köln MAZ-Redakteur (m/w) auf Tagessatzbasis (CBC) in Köln Sendeablaufplaner (m/w) in München Redakteur/in für den Bereich Programm in München Social Media / Digital Manager (m/w) in München TV-Redaktionsleiter/in in Hamburg Medienmanager (m/w) in Vollzeit in Rust Set-Assistenz (m/w) Produktion Scripted Entertainment (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Assistenz (m/w) Motiv-Aufnahmeleitung (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Reporter (w/m) für stern tv in Köln Lektor / Schlussredakteur (m/w) in Teilzeit in Berlin Festangestellte Cutter FCPX in Vollzeit (m/w) in Berlin Redaktionsvolontär (m/w) in Münster Junior Redakteur (m/w) in Berlin
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: