ProSieben Claim © DWDL/ProSieben
Ausblick auf 2009

ProSieben: Neue US-Serien und Web-Projekte

 

Im neuen Jahr setzt ProSieben-Geschäftsführer Thilo Proff weiter auf die bewährte Mischung aus Serien am Montag und Mittwoch und Shows am Dienstag und Donnerstag. Für Nachschub ist gesorgt. Experimentieren will er mit Web-Projekten.

von Thomas Lückerath
09.01.2009 - 12:46 Uhr

Grafik: DWDL; Logo: ProSiebenSchon im April 2008 berichtete DWDL.de über den Verkauf des ehemals für einen Mobilfunkanbieter konzipierte Projekt "Kill your Darling" an ProSieben. Das ursprüngliche MobileTV-Projekt der UFA wird bei den Unterföhringern zum Einsatz kommen, wie der Sender jetzt auch bestätigt. Dabei, wie auch beim Format "Broken Comedy", produziert von der ProSiebenSat.1-Tochter Red Seven Entertainment, soll die Story im Web beginnen und dann ins Fernsehen verlängert werden. Wie genau man sich das vorzustellen hat, bleibt allerdings noch unklar.
 

 
Klarer hingegen ist der Ausblick den Proff im Interview mit dem "Kressreport" auf die Serienprogrammierung der kommenden Monate gibt. Der Mystery-Montag wird ab März durch J.J. Abrams' neue Serie "Fringe" ergänzt, die erst im September in den USA gestartet ist. Später im Jahr folgt dann ebenfalls am Montag die NBC-Serie "Chuck" oder die TheCW-Serie "Reaper". Am eher weiblich gefärbten Mittwochabend soll im kommenden Herbst die in den USA kurz vor der Absetzung stehende NBC-Serie "Lipstick Jungle" folgen, die so etwas wie ein Nachfolger von "Sex and the City" sein wollte.

Ermutigt durch den Erfolg von "Elton vs. Simon - Die Show" plant ProSieben-Geschäftsführer Thilo Proff auch eine Prime-Time-taugliche Version der "comedystreet" mit Simon Gosejohann. Und wenn im März die zweite Staffel von Uri Gellers Suche nach einem Nachfolger beendet ist, zeigt man endlich auch die Action-Gameshow "Wipeout" am eher männlichen Show-Dienstag. Die Lücke zwischen "Germanys Next Topmodel" und der nächsten "Popstars"-Staffel am weiblicheren Show-Donnerstag will Proff mit einer neuen Celebrity-Dokusoap füllen. Wer diesmal vor die Kamera tritt, ist aber noch ein Geheimnis.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.