Logo: ARD © ARD
Eigener Channel

ARD sucht auf YouTube nach jungen Zuschauern

 

Was das ZDF schon lange hat, nennt nun auch die ARD ihr Eigen: Ein eigener Channel auf dem Clip-Portal YouTube. Dort gibt es Ausschnitte aus unterschiedlichsten Sendungen. Alle YouTube-Funktionen stehen aber nicht zur Verfügung.

von Uwe Mantel
05.03.2009 - 15:27 Uhr

Logo: Youtube.comDie ARD ist ab sofort unter youtube.com/ard mit einem eigenen Channel auf YouTube vertreten. Dort gibt es Ausschnitte aus diversen Sendungen des Ersten und der Dritten Programm der ARD aus den unterschiedlichsten Genres.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt zwar auf den Wissens- und Informationsformaten der ARD wie "W wie Wissen" oder "Weltspiegel", es finden sich aber auch Ausschnitte aus diversen Unterhaltungssendungen. So verspricht die ARD beispielsweise Ausschnitte von "Schmidt & Pocher" - die bislang allerdings nicht zu finden sind - oder Interviews mit "Popstars und Szenegrößen". Dazu kommen Outtakes von ARD-Serien wie "Sturm der Liebe", um nur einige Inhalte zu nennen.

Der ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust erklärt die Motivation für die neue Präsenz auf YouTube so: "Mit unseren Inhalten  sprechen wir neue Zielgruppen genau dort an, wo sich die junge Generation heute
aufhält. Deswegen ist es nur logisch, dass die ARD mit ausgewählten
Angeboten in werbefreiem Umfeld auf dieser stark frequentierten Plattform vertreten ist".

Wie auch das ZDF enthält die ARD den erhofften jugendlichen Nutzern aber eine wichtige YouTube-Funktion in den meisten Fällen vor: Die YouTube-Videos der ARD lassen sich nicht in Blogs oder andere Seiten einbinden - mit wenigen Ausnahmen. Dazu zählen die Clips vom NDR-Satiremagazin "Extra 3". Der NDR hatte die Inhalte von "Extra 3" wie auch von "Zapp" schon Ende 2007 unter die Creative Commons-Lizenz gestellt. Dadurch steht es auch bisher schon jedem Nutzer frei, die entsprechenden Beiträge der Sendung zu vervielfältigen oder öffentlich zugänglich zu machen, so lange der NDR als Urheber genannt wird, die Verwendung nicht kommerziell ist und die Inhalte unverändert weitergegeben werden.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.