ProSieben Logo © DWDL/ProSieben
broken-comedy.de

RedSeven baut Comedy-Portal für ProSieben auf

 

RedSeven Entertainment startet voraussichtlich im April das Comedyportal "Broken Comedy". RedSeven und weitere kleinere Produktionsfirmen steuern dazu Sketche bei, aus dem besten Material werden Sendungen für ProSieben

von Uwe Mantel
20.03.2009 - 15:16 Uhr

In einem Gespräch mit dem "kress report" stellte der ehemalige ProSieben-Unterhaltungschef und jetzige Geschäftsführer der konzerneigenen Produktionsfirma RedSeven Entertainment Details zum in den Startlöchern stehenden Web-Projekt "Broken Comedy" vor, das Anfang des Jahres angekündigt worden war.

Zum Beginn des zweiten Quartals soll die Plattform unter broken-comedy.de an den Start gehen. RedSeven selbst dreht vor allem mit jungen, noch weitgehend unbekannten Autoren und Comedians Sketche für das Portal und hat außerdem Verträge mit kleineren Produktionsfirmen abgeschlossen, die ebenfalls kurze Comedy-Clips für das Portal zuliefern. Aushängeschild des Projekts ist Caroline Kebekus.

RedSeven hat von ProSieben für das Portal insgesamt ein Budget erhalten, mit dem normalerweise zwölf Folgen für die Primetime produziert würden. Davon betreibt RedSeven das Portal für zwölf Monate und schneidert schließlich aus dem besten Material zusätzlich ebendiese zwölf Sendungen, die bei ProSieben voraussichtlich auf dem Comedy-Sendeplatz am späteren Dienstagabend gezeigt werden sollen.

"Broken Comedy" ist das erste größere Projekt der Comedy-Sparte von RedSeven, die in Köln angesiedelt ist und von Jobst Benthues' Bruder Sebastian Benthues als Executive Producer geleitet wird. Daneben ist RedSeven noch in drei weitere Geschäftsfelder gegliedert: Show, Clip-Show und Dokutainment. Im Show-Bereich arbeitet man derzeit an der im Mai startenden ProSieben-Show "Mascerade" sowie dem neue Format "Germany's Next Showstars". Executive Producer ist hier Natalie Zizler. Für den Bereich Clip-Show ("talk talk talk", "Simply the Best") zeichnet Berit Sochor verantwortlich, Executive Producer für den Bereich Dokutainment ist Ina Haydn. Hier produziert RedSeven bislang kein eigenständiges Format, sondern Beiträge für die diversen ProSieben-Magazine.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.