ZDFneo Logo © ZDF
Ausblick

ZDFneo kündigt neue Serien und Dokus an

 

ZDFneo hat für die kommenden Monate mehrere Neustarts angekündigt. Unter anderem zeigt man die US-Serie "Huff" und eine weitere britische Sitcom. Im April lässt man ein altes Hotel aufmöbeln

von Uwe Mantel
02.02.2010 - 16:18 Uhr

ZDFneoDer ZDF-Ableger ZDFneo hat einen Ausblick auf die kommenden Wochen und Monate gegeben und diverse Neustarts angekündigt. So wird es in den nächsten Wochen auch zwei Serien-Neustarts geben. Ab April nimmt ZDFneo die US-Serie "Huff" ins Programm auf. Die Serie dreht sich um den Psychologen Craig Huffstodt, dessen Leben aus dem Gleichgewicht gerät, als sich während einer Therapiesitzung ein 15-jähriger homosexueller Patient das Leben nimmt. Er muss erkennen, dass er mitten in der Midlife-Crisis steckt und eigentlich nicht einmal seine eigenen familiären Probleme lösen kann, geschweige denn die seiner Patienten. Die Serie lief zwischen 2004 und 2006 beim US-Pay-TV-Sender Showtime, wurde nach zwei Staffeln aber mangels Erfolg wieder eingestellt. ZDFneo will alle 26 Folgen der Serie ausstrahlen.

Noch in diesem Monat geht zudem eine weitere britische Sitcom an den Start: "How not to live your life". Die Serie handelt vom 29-jährigen, leicht neurotischen Single Don, der ein Musterbeispiel für soziale Inkompetenz ist und ständig gegen die einfachsten Konventionen des gesellschaftlichen Umgangs verstößt. Als er das Haus seiner Großmutter erbt, zieht seine Jugendliebe Abby als Untermieterin ein. Die sechs Folgen handeln von Dons einfallsreichen Versuchen, Abby zu erobern. "How not to live your life" wird ab dem 18. Februar donnerstags um 22:30 Uhr zu sehen sein, wo derzeit noch "Free Agents" läuft.

Für den April kündigt ZDFneo zudem eine neue Dokusoap an: In "Das Schrotthotel" sollen vier Neulinge in der Baubranche ein renovierungsbedüftiges Objekt aus Müll in ein stylisches, umweltverträgliches Art-Hotel verwandeln. Abschließend werden zwei prominente Gäste das Hotel dann einem Test unterziehen. Insgesamt sind sechs Folgen geplant. Ebenfalls im April startet die achtteilige Dokureihe "Forensik", in der ZDFneo-Reporter Christoph Bauer Fragen nachgeht wie "Was bewegt einen Mörder im Moment des Tötens?" oder "Gibt es tatsächlich "echte" Morde, die nur für perverse Internetportale gefilmt werden?". Für Mai ist die dreiteilige Reihe "Netzmenschen" angekündigt, in der die Gründer erfolgreicher Internetportale porträtiert werden.

Noch keinen genauen Termin gibt es für die zehnteilige Reihe "Rotes Licht und grüne Sauce" (AT), in der innerhalb von zehn Folgen unterschiedlichste Menschen, die alle im Frankfurter Bahnhofsviertel leben und arbeiten, begleitet werden - vom Banker bis zum Obdachlosen. Außerdem geplant: "Mein erster Tag". In der dreiteiligen Reihe geht es um Momente, die Menschen zum ersten Mal erleben - etwa der erste Tag auf der Bühne oder der erste Tag in Freiheit nach einer langen Gefängnisstrafe. Und schließlich begleitet ZDFneo in "MARS 500 - Aufbruch zu einer neuen Welt" auch noch ein besonderes Projekt der europäischen Raumfahrtagentur ESA. Um eine Mars-Reise zu simulieren, sollen sechs Männer 520 Tage lang abgeschottet von der Außenwelt in einen Raumschiff-Nachbau unter möglichst realen Bedingungen leben. Das ZDF begleitet die ersten 105 Tage in einer Langzeitbeobachtung.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.