Sky © Sky
ANGA Cable

Sky: Sullivan kündigt neue HD-Sender und Produkte an

 

"Sky+", "Multiroom", drei neue HD-Sender und Apps für mobile Endgeräte sollen schon bald für neue Abonnenten sorgen, wie das Unternehmen im Rahmen der ANGA Cable bekanntgab. Kunden, die der angeschlagene Konzern bitter nötig hat.

von Alexander Legge
04.05.2010 - 15:20 Uhr

SkyBereits im Mai wird Sky mit "Sky+" einen digitalen HD-Festplattenreceiver auf Leihbasis anbieten. "Sky+ ist die perfekte Möglichkeit für unsere Kunden, ihr Sky Abonnement umfassend zu genießen", so Brian Sullivan, Geschäftsführer Sky Deutschland. Der Festplattenreceiver ermöglicht die zeitlich unbegrenzte Speicherung von aufgenommenen Programmen, sowie die für Festplattenrekorder mittlerweile zum Standard gewordene Timeshift-Funktion.

Eine spezielle Funktion für Serienaufnahmen ermöglicht eine automatische Programmierung des Geräts zur Aufnahme aller Folgen der gewählten Serie. Möglich ist eine Aufnahme sowohl von Standard-SD- als auch den neuen HD-Angeboten. Die Festplatte des Receivers bietet Platz für 50 Stunden HD- und 100 Stunden SD-Programme. Im Mai wird Sky den Receiver zunächst exklusiv für Kunden mit Satellitenempfang anbieten, erst im Laufe des Jahres soll dann auch eine Kabelvariante auf den Markt kommen.



Neues gibt es auch im Bereich des hochauflösenden Fernsehens: Im August wird Sky die drei zusätzlichen HD-Kanäle "Sky Sport HD 2", "Sky Cinema Hits HD" und "Sky Action HD" starten. Das HD-Angebot von Sky umfasst dann zehn Sender, die für Sky-Abonnenten mit einem bestehenden Sky HD-Abo ohne Zusatzkosten zu empfangen sind. Im Rahmen der ANGA Cable kündigte Sky am Dienstag zudem an, dass alle HD-Kanäle von Sky unter anderem beim regionalen Kabelnetzbetreiber NetCologne direkt zum Start empfangbar sein werden.

Ein weiterer HD-Sender befindet sich laut Sky darüber hinaus noch in Planung - um welchen es sich dabei handelt, ließ das Unternehmen jedoch zunächst noch offen. Nicht ausgeschlossen, dass Sky dann auch für die Fußball-Bundesliga einen eigenen HD-Sender ins Leben rufen wird. Dazu passt dann auch die Ankündigung von Sky-Chef Brian Sullivan bei der ANGA Cable, keine weiteren SD-Kanäle an den Start bringen und stattdessen vermehrt auf HD setzen zu wollen (DWDL.de berichtete).

Ohnehin scheint der Sommer bei Sky im Lichte einer veränderten Mediennutzung zu stehen: So plant man für Apples iPhone und iPad sowie weitere mobile Endgeräte spezielle Apps, die die Nutzung von Sky jederzeit und überall ermöglichen sollen. Offenbar erhofft man sich bei Sky durch diese Strategie neue Zielgruppen zu erreichen. Der rein stationäre PayTV-Markt erwies sich in Deutschland zuletzt als nur zäh-wachsend.

Mit dem Angebot "Sky Multiroom", das Sky bereits seit längerer Zeit erfolgreich in Großbritannien etablieren konnte, will der Pay-TV-Sender zudem dem "Kampf um die Fernbedienung" ein Ende machen, wie es seitens Sky heißt. Ab Sommer können Sky-Kunden für einen Zusatzbetrag von 12 Euro eine zweite Smartcard inkl. Digitalreceiver für den gleichen Haushalt vom Unternehmen erhalten. Schlecht für Fußball-Fans: Wer die Bundesliga sehen will, muss 24 Euro bezahlen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.