Sat.1 - colour your life © DWDL/Sat.1
Redseven

"Mein Mann kann": Verkauf und Spin-Off-Pläne

 

Mit "Mein Mann kann" konnte Red Seven endlich ins Schwarze treffen. Dem Publikum gefällt's, die Chinesen haben's gekauft und man kann sich Gedanken über eventuelle Varianten der Show machen.

von Jochen Voß
03.08.2010 - 15:39 Uhr

Freude in Unterföhring: Nachdem die ProSiebenSat.1-Produktionstochter Red Seven bislang weniger von großem Erfolg verwöhnt war, kann Geschäftsführer Jobst Benthues sich und seinem Team nun auf die Schulter klopfen. Schließlich entwickelte man mit der freitäglichen Sat.1-Show "Mein Mann kann" ein eigenständiges Format, das auf Anhieb beim Publikum landen konnte - auch wenn die Quote in der dritten Woche leicht zurückging. Im Schnitt kamen die ersten drei der zunächst sechs geplanten Folgen auf einen Marktanteil von 13,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Doch nicht nur beim hiesigen Publikum konnte die Red Seven-Entwicklung landen. So meldet ProSiebenSat.1-Programmvermarkter SevenOne International einen ersten Verkaufserfolg für das Format, das in Deutschland von Sat.1-Talkerin Britt Hagedorn moderiert wird. Ein Free-TV-Sender in China hat die Lizenzrechte an "Mein Mann kann" gekauft, um eine Adaption des Formats zu realisieren. Es handelt sich dabei um eine Order mit klarer Produktionsabsicht im Gegensatz zu einer Optionierung der Formatrechte. Die weiteren Details des Deals sind derzeit noch nicht bekannt.
 

 
Vom Erfolg beflügelt denkt man in Unterföhring offenbar schon weiter. Im aktuellen "Titelschutzanzeiger" hat sich Red Seven weitere Formatnamen schützen lassen, die das Konzept auf andere Lebensbereiche übertragen. Neben Varianten wie "Mein Chef kann", "Mein Kind kann" und "Mein Haustier kann" denkt man offenbar auch über Promi-Varianten wie "Mein prominenter Mann kann" und "Mein Olympiasieger kann" nach. Bei Sat.1 heißt es, dass es sich vorerst um einen reinen Titelschutz handele. Zunächst wolle man die komplette erste Staffel abwarten und dann darüber entscheiden, ob und wie es eventuell weitergehe. Sicherheitshalber hat man sich aber vorbereitet.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.