Bild auf dem iPhone © DWDL
Thomalla nie zugesagt

RTL weist "Bild"-Bericht über "DSDS" zurück

 

Seite 2 von 2

Foto: RTL"Wir waren etwas überrascht heute zu lesen, das es bereits einen Vertrag mit einer Jurorin gegeben haben soll. Auch wenn diese Version vielleicht besser in die bisherige Berichterstattung der Kollegen passt: Es gibt keinen Vertrag, also lässt sich auch schlecht davon zurücktreten. Man hätte uns auch einfach nur fragen können", so RTL-Sprecher Christian Körner am Samstag gegenüber DWDL.de.

Es sind erstaunliche Töne aus dem Hause RTL. Normalerweise pflegt man dort eine enge Zusammenarbeit mit der "Bild", gerade bei den Castingshows "Deutschland sucht den Superstar" und "Das Supertalent". Der Sender räumt zwar ein, dass man mit Sophia Thomalla, wie mit anderen auch, gesprochen habe. Verpflichtet worden sei sie allerdings nie. Genau diesen Eindruck vermittelt die "Bild" - und binnen Stunden haben bereits zahlreiche Medien auch diesen Bericht weiterverbreitet.
 


Nicht nur bei RTL versteht man den heutigen Bericht der "Bild" eher als Schadensbegrenzung in eigener Sache: Zu viele Medien hatten sich Ende Juli auf den Bericht der Boulevardzeitung gestützt und Sophia Thomalla als neue "DSDS"-Jurorin tituliert. Ihnen wie sich selbst bietet "Bild" jetzt eine Exit-Strategie aus der peinlichen Nummer an. Auch wenn sie laut RTL-Sprecher Christian Körner erneut nicht stimmt.

Fans von Sophia Thomalla müssen sich jedoch nicht um ihre Bildschirmpräsenz sorgen. Zumindest sagte sie gegenüber "Bild" noch: "Ich möchte mich mehr auf die Schauspielerei konzentrieren. Auch dafür wäre mir ,DSDS’ zu zeitintensiv gewesen. Ich habe zu viele Film-Engagements, die ich nicht ablehnen möchte." Dass "DSDS" zeitintensiv sein würde, konnte man vor zwei Wochen - als sie angeblich fest gesetzt war - aber auch wirklich noch nicht wissen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.