ran - Sat.1 Fußball © Sat.1/DWDL
Falscher Zeitpunkt?

"ran"-Magazin verschwindet wieder aus den Regalen

 

Nach nur neun Monaten ist Schluss: Weil nicht mal 50.000 Hefte verkauft wurden, verschwindet der Print-Ableger der Sat.1-Fußballshow "ran" wieder vom Markt. Fußball werde geschaut und nicht gelesen.

von Alexander Krei
12.11.2010 - 09:21 Uhr

ran
© Delius Klasing
Vorhaben gescheitert: Nachdem Verleger Delius Klasing erst im Februar die Fußball-Marke "ran" an die Kioske brachte, ist nun schon wieder Schluss. ist nun auch schon wieder Schluss damit. Nach neun Monaten ist das Print-Vorhaben bereits beendet. Das bestätigte Edwin Baaske, Klasings Pressesprecher, gegenüber dem Branchendienst "Horizont".

"Wir sind mit dem Produkt an sich sehr zufrieden. Es war wohl einfach die richtige Idee zur falschen Zeit. Fußball wird immer noch geschaut und nicht gelesen", sagte Basske. "'ran' ist bereist eine etablierte Marke. Mehr Bekanntheit zu schaffen geht also kaum." Dennoch ist die Idee, mit dem bekannten Namen der Sat.1-Fußballsendung punkten zu können, nicht aufgegangen.

"Wir haben damit gerechnet, etwa 100.000 Exemplare zu verkaufen. Jetzt haben wir nicht mal die 50.000 überschritten", so Baaskes ernüchternde Bilanz nach neun Monaten. Das ist vor allem deshalb bitter, weil die Magazin-Macher von Beginn an vor allem auf den Verkauf des "ran"-Magazins geschielt und weniger auf Anzeigenkunden gesetzt hatten. Der Schwerpunkt der Berichterstattung lag auf Champions League, Europa League und Spieler-Porträts.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.