Radio © Photocase
Bundesweites Radio-Angebot

Totgesagte...: DAB+ startet am 1. August 2011

 

Letzte Chance für's Digitalradio? Das schon vielfach totgesagte DAB+ geht am 1. August 2011 nun tatsächlich an den Start. Mit im Boot sind Sender wie Lounge FM, 90elf oder das Klassikradio

von Uwe Mantel
21.02.2011 - 14:39 Uhr

Es gibt wieder mal einen Anlauf, dem digitalen Radio-Empfang in Deutschland auf die Beine zu helfen - und es dürfte wohl die letzte Chance sein. Die Digitalradio Deutschland GmbH, eine Initiative der für das bundesweite Digitalradio lizenzierten Sender, hat verkündet, dass der Start der neuen Programme, die dann bundesweit zu empfangen sein werden, am 1. August 2011 erfolgen wird - und somit rechtzeitig vor der einen Monat später stattfindenden IFA in Berlin.

Insgesamt sollen dann zehn neue private Radioprogramme mit Zusatzdiensten starten. Via DAB+ wird dann unter anderem das Fußballradio 90elf zu hören sein. Regiocast steuert zudem noch das "RemiX-Radio", das sich elektronischer Musik widmet, sowie den Literatursender "litera" bei. Klassische Musik gibt's im Klassikradio, "Rauschgold" hat die "Best-Ager" im Visier und setzt einem "Funkfenster"-Bericht auf "Album-orientierte Musik, die nicht in den Charts gespielt wird". Religiöses Programm bietet der Evangeliumsrundfunk ERF. Neben den insgesamt zehn privaten Stationen steuert auch das Deutschlandradio drei Programme bei.

 

 

"Wir werden mit DABplus ein bundesweites Hörfunkangebot haben. Das hat es so – mit Ausnahme von Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur –noch nicht gegeben", sagt Dr. Gerd Bauer, Hörfunkbeauftragter der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten im "Funkfenster". DAB+ biete Programme, die es noch gar nicht oder höchstens regional begrenzt auf UKW zu hören gegeben habe. Weiteren Mehrwert böten neben dem länderübergreifenden Empfang auch zusätzliche Datendienste.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.