Kai Pflaume © NDR/Frank P. Wartenberg Photography
Noch ne Show

Pflaume moderiert auch Quiz-Casting für Das Erste

 

Nach "Star Quiz", "Klein gegen Groß" und "Dalli Dalli" bekommt Kai Pflaume nun schon das nächste Format im Ersten: Er übernimmt die Moderation des Quiz-Castings "Der klügste Deutsche 2011", das von Jauchs i&u produziert wird.

von Uwe Mantel
30.05.2011 - 12:26 Uhr

Der Wechsel von Sat.1 zur ARD hat sich für Kai Pflaume fraglos ausgezahlt. Nachdem er bereits das "Star-Quiz" moderiert, steht er im Juni auch für die neue Samstagabend-Show "Klein gegen Groß" vor der Kamera, wird die "Dalli Dalli"-Neuauflage moderieren und ist zudem auch noch für das Vorabendquiz "Familienbande" im Gespräch. Doch damit nicht genug: Nun wurde er auch zum Moderator des bereits im vergangenen Jahr angekündigten Quiz-Castings "Der klügste Deutsche 2011" bestimmt.

Das von Günther Jauchs Produktionsfirma i&u entwickelte Format war im vergangenen Jahr noch als "Deutschlands Schlau-Star" vorgestellt worden und soll "in neuartiger Weise Casting und Quiz verbinden", so ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber.  Programmdirektor Volker Herres erklärt die Moderatoren-Entscheidung so: "Kai Pflaume hatte mit dem 'Star Quiz' einen tollen Einstieg im Ersten. Mit seiner Intelligenz, seinem Charme und seiner Eloquenz ist er genau der richtige Moderator für diese neue, spannende Wissensshow."

 

 

Zum Format: Ab dem 18. Juni tourt sechs Wochen lang ein Casting-Bus durch die Republik und macht Halt in den Städten Dresden, Leipzig, Berlin, Kiel, Münster, Tübingen, Frankfurt, Hamburg, Bochum, München, Hannover, Nürnberg, Stuttgart und Köln. Zum Einstieg müssen Kandidaten dabei lediglich drei Fragen richtig beantwortet werden. Wer das schafft, ist eine Runde weiter und muss einen Allgemeinwissenstest am Computer absolvieren. Die besten Kandidaten schaffen es dann vor die dreiköpfige Jury, die noch einmal das Allgemeinwissen testen.

Wer in dieser Jury sitzen wird, ist noch nicht bekannt. Sicher ist aber, dass Ausschnitte aus den Castings in den drei Live-Shows, die im Herbst dieses Jahres von Kai Pflaume im Ersten präsentiert werden, eine Rolle spielen sollen. Auch in den Shows müssen sich die besten Kandidaten aus den Castings dann den Fragen und Aufgaben der Jury stellen. Eingebunden werden soll auch das Publikum: Per Telefonvoting darf abgestimmt werden, welche Kandidaten ins Finale einziehen. Zudem ist es möglich, online Fragen einzureichen, die den Finalisten dann in der Show gestellt werden. Dem Sieger winken 100.000 Euro Siegprämie und der Titel "Der klügste Deutsche 2011".

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.