Giovanni di Lorenzo © Radio Bremen/Thorsten Jander
Interview okay, Buch nicht

Di Lorenzo bereut Interview-Buch mit Guttenberg

 

"Zeit"-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo bezeichnete es in der ARD-Talkshow "Günther Jauch" als Fehler, das Interview mit Karl-Theodor zu Guttenberg als Buch herausgebracht zu haben, weil dadurch ein falscher Eindruck entstanden sei.

von Uwe Mantel
23.01.2012 - 11:47 Uhr

Eigentlich ging es am Sonntagabend bei Günther Jauch um Christian Wulff. "Zeit"-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo äußerte sich dabei kritisch über die Rolle der Journalisten, die sich nicht "als Moralapostel" aufführen sollten, da sie selbst genügend Fehler begehen würden. "Das gilt für alle Medien, ob es nun Boulevard-Medien sind oder seriöse Medien. Und das gilt auch insbesondere für mich. Ich habe auch Fehler gemacht, die ich bereue, in dem Sinne, dass ich sage, da reicht auch keine schnelle Entschuldigung."

Auf die Nachfrage nach einem Beispiel aus jüngerer Vergangenheit nannte di Lorenzo dann das umstrittene Interview-Buch mit Karl-Theodor zu Guttenberg. Problematisch sei aus seiner Sicht dabei nicht das Interview an sich gewesen, das er als "höchst aufschlussreich zum Verständnis dieses Phänomens" bezeichnete. "Aber es war aber mit Sicherheit ein Fehler, das in Form eines Buchprojekts zu machen, weil dadurch der Eindruck entstehen konnte, dass nicht journalistische Interessen mich angeleitet haben, sondern dass ich ihm helfen wollte", so di Lorenzo.

Sehr getroffen habe ihn zudem der Vorwurf, er habe kommerzielle Interessen damit verfolgt. Für ihn sei von Beginn an klar gewesen, dass er alle Einnahmen aus dem Buch spenden werde. Inzwischen handelt es sich dabei nach Aussagen di Lorenzos immerhin bereits um die stattliche Summe von 50.000 Euro.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.